Was tun bei häufigem Husten?

von Frau T.

Sehr geehrte Frau Dr. Schmelz,

meine Tochter (2 Jahre) ist zurzeit nicht erkältet. Trotzdem hat sie in den letzten Wochen immer öfter nach Tätigkeiten im Freien wie z. B. Rennen einen heftigen Hustenanfall bekommen. In den letzten Tagen hatte sie auch manchmal nachts einen leichten Hustenreiz, welcher sich schnell beruhigt bzw. durch ein paar Schluck zu trinken sofort zur Ruhe kommt. Im Frühsommer hatte sie lange Zeit Husten, und es dauerte lange, bis ihre Bronchien wieder richtig frei waren. Wie kann ich einer chronischen Bronchitis bzw. Bronchialasthma entgegenwirken? Natürlich möchte ich nicht unnötig Medikamente geben. Was raten Sie mir?

Antwort von: Dr. med. Andrea Schmelz

Liebe Frau T.,

die Symptome Ihrer Tochter, die Sie schildern, deuten zumindest auf eine bronchiale Überempfindlichkeit, wenn nicht gar auf ein möglicherweise beginnendes Asthma hin. Typisch ist Husten nach Belastung, häufig auch nach dem Lachen und nicht selten, wie bei Ihrer Tochter, nachts im Bett. Jeder Infekt geht von Anfang an mit Husten einher, und es dauert einige Wochen, bis der Husten nach dem Infekt wieder abgeklungen ist. Vielleicht haben Sie auch schon einmal eine erschwerte, pfeifende Atmung wahrgenommen? Gehen Sie bitte mit Ihrer Tochter zum Arzt und lassen Sie sie untersuchen. Kann Ihr Kinderarzt trotz des Hustens nichts feststellen, sollten Sie zu einem Lungenfacharzt gehen. Zusätzlich ist ein Allergietest sinnvoll, da z. B. eine Milbenallergie dahinter stecken könnte. Eine homöopathische Konstitutionsbehandlung, die Gabe von homöopathisch potenziertem Eigenblut oder eine Laser- Akupunktur können helfen, die Beschwerden zu lindern und einem Asthma vorzubeugen. Dazu sollten Sie einen entsprechend versierten Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Schulmedizinisch ist – je nach Befund – z. B. eine Inhalation mit Cromoglicinsäure sinnvoll. Dieses Mittel kann die Schleimhaut der Bronchien stabilisieren und ist sehr verträglich. Durch die richtige und frühzeitige Behandlung können sich die Beschwerden Ihrer Tochter wieder zurückbilden, deshalb sollten Sie nicht länger abwarten.

Herzliche Grüße

Ihre Andrea Schmelz

Kommentare zu "Was tun bei häufigem Husten?"

  • daliii schreibt am 12.03.2013

    meine 11 monate alten zwillunge sind seit 4 tagen krank, essen kaum was, haben erkältung. was kann ich ihnen zum essen anbieten?
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis-Downloads

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten