Welche Erkältungsmittel können sinnvoll kombiniert werden?

von Bärbel L.

Mein zweijähriger Sohn ist derzeit erkältet, hat etwas Schnupfen und hustet stark, jedoch nur nachts. Ich behandle ihn dreimal täglich mit Umckaloabo®, mit Zuckerzwiebelsaft,Rettichhustensaft und Drosera Globuli viermal täglich sowie ab und zu kleine Schlückchen Salbeitee. Abends bekommt er ein Kindererkältungsbad, danach schmiere ich ihn mit Babybalsam ein.Bei nächtlichen Hustenanfällen gebe ich noch Melrosum®-Hustensirup, den ich nach dem Aufbrauchen aber durch Monapax® ersetzen möchte. Doch ist das alles nicht zu viel? Heben sich vielleicht einige Medikamente in ihrer Wirkung auf (und,wenn ja,welche)? Irgendwo habe ich gelesen, dass homöopathische Mittel unwirksam werden bei Minze.Wie ist das mit dem Babybalsam und dem Erkältungsbad? Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen. Ich bin begeistert von Ihrer Zeitschrift.

Antwort von: Dr. med. Andrea Schmelz

Liebe Bärbel,

vorweg fällt mir auf, dass Sie wirklich ein sehr braves und geduldiges Kind haben müssen, wenn es ohne zu murren die verschiedenen Mittel, darunter den wirklich nicht besonders leckeren Salbeitee, einnimmt.Meine beiden wären nicht so geduldig und würden da nicht mitmachen. Ihre Bedenken, dass die homöopathische Behandlung mit Drosera durch ätherische Öle wie Minze (aber auch Eukalyptusöl im Brustbalsam und im Erkältungsbad!) gestört werden könnte, sind berechtigt. Auch ist die Verabreichung von drei verschiedenen schleimlösenden Hustensäften (Melrosum® – enthält Thymian, der jedoch nicht hustenstillend bei trockenem Reizhusten wirkt! –, außerdem Zwiebelsaft und Rettichsaft) nicht nötig,wenngleich sie auch nicht schädlich ist. Ansonsten heben sich die Mittel nicht in ihrer Wirkung auf, aber es sind, wie Sie selbst schon bemerkten, doch ziemlich viele auf einmal. Ich würde Ihnen Folgendes vorschlagen: Geben Sie weiter dreimal täglich Umckaloabo®, zusätzlich einen der drei Hustensäfte drei- bis viermal täglich, außerdem jeweils fünf Globuli Drosera, wenn Sie Ihren Sohn schlafen legen (zum Mittagsschlaf und abends) sowie zusätzlich nachts, wenn er hustend aufwacht.Verzichten Sie aufgrund des Homöopathikums auf Brustbalsam und Erkältungsbad. Den Salbeitee würde ich nur beibehalten, wenn Ihr Sohn ihn ohne Theater nimmt, denn bei ihm steht ja mehr der Husten und weniger eine Halsentzündung im Vordergrund. Falls Sie auf Monapax® umstellen (der übrigens viel besser bei Reizhusten geeignet ist als die anderen Hustensäfte), lassen Sie dafür die drei anderen Hustensäfte bitte weg. Sie berichten, dass Ihr Sohn nur nachts im Liegen hustet.Vermutlich ist es ein trockener Reizhusten, eher anfallsartig. Ist das bei jeder Erkältung so, auch wenn es nur ein leichter Schnupfen ist? Hustet er während des Schnupfens und in den auf die Erkältung folgenden Wochen beim Rennen und beim Lachen? Dann könnte es sein, dass er überempfindliche Bronchien (ein so genanntes hyperreagibles Bronchialsystem) hat. Dies ist bei mindestens zehn Prozent der Kinder der Fall, auch meine Tochter Hanna leidet z. B. darunter. In diesem Fall sollten Sie unbedingt Ihren Kinderarzt darauf ansprechen, da Ihr Sohn dann vielleicht ein Medikament zum Inhalieren braucht.

Gute Besserung!

Ihre Andrea Schmelz

Kommentare zu "Welche Erkältungsmittel können sinnvoll kombiniert werden?"

  • waterhell schreibt am 25.02.2013

    İch habe nache der Geburt Globolis aus der eigenen Plazenta herstellen lassen D4 - D30. Hat meine D6 genau die gleiche wirkung wie Drosera D6?
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis-Downloads

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten