Hilfe, mein Sohn macht jeden Quatsch mit!

von Anonym

Liebe Frau Reimann-Höhn,
ich habe große Sorge, dass mein Sohn Florian (8 Jahre) durch seinen Freund Marc jede Menge Ärger bekommt. Marc
ist sehr schwierig und eckt ständig an. Gerade hat er wieder ein Mädchen aus der Klasse mit Beleidigungen zum Weinen gebracht. Das gab großen Ärger, weil Florian aus falsch verstandener Loyalität zu seinem Freund mitgemacht hat. Mein Sohn ist der beste Freund von Marc und macht aus Freundschaft mit, er will das Mädchen eigentlich gar nicht ärgern. Wie kann ich ihm erklären, dass das nicht gut für ihn ist?

Antwort von: Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn

Liebe Leserin,
reden, reden, reden und Alternativen durchsprechen. Zunächst muss Ihr Sohn verstehen, dass solche Beleidigungen nicht in Ordnung sind. In der Regel ist das bei einem Achtjährigen kein Problem. Nutzen Sie eine ruhige Minute und erklären Sie Ihrem Kind, wie kränkend und verletzend Beleidigungen sein können. Finden Sie ein Beispiel, in dem Ihr Sohn der Leidtragende ist, etwa: „Stell dir vor, du gibst im Unterricht eine falsche Antwort und die anderen Kinder nennen dich deshalb Blödmann.“ Dann ist es aber auch wichtig, dass Ihr Sohn sich überlegt, wie er künftig mit solchen Situationen umgeht. Spielen Sie verschiedene Möglichkeiten durch, auf die er möglichst selber kommt.
a) Er bittet seinen Freund, damit aufzuhören.
b) Er macht einfach nicht mit.
c) Er geht weg.
Stellen Sie auch klar, dass diese Situation schwierig ist und es Mut erfordert, eine andere Meinung als der Freund zu haben. Gelingt es ihm, ist ein großes Lob angemessen.

Kommentare zu "Hilfe, mein Sohn macht jeden Quatsch mit!"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis-Downloads

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten