Ist so ein Wutausbruch normal?

von Anonym

Liebe Frau Reimann-Höhn,

mein Sohn ist acht Jahre alt und hat einen starken Willen. Schon als Kleinkind hat er uns mit seinen Wut- und Trotzanfällen an unsere Grenzen gebracht – hat auch nach uns oder anderen geschlagen. Mit klaren Regeln, Geduld und Konsequenz haben wir das aber ganz gut im Griff gehabt. Nun scheint es aber wieder loszugehen. Nach einem harmlosen, verlorenen Tischtennisspiel hat Florian wieder einen heftigen Wutanfall bekommen. Er hat gegen Bäume getreten, Blätter einer Pflanze abgerissen und einen Stock am Gartenzaun zertrümmert. Ist das in dem Alter noch normal? Müssen wir etwas dagegen tun?

Antwort von: Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn

Liebe Leserin,

ich finde das Verhalten Ihres Sohnes in Ordnung, wenn er wirklich immer wieder mit starken Wutausbrüchen zu kämpfen hat. Dass diese Wut sich ab und zu ihren Weg bahnt, ist nicht zu verhindern. Ihr Sohn muss allerdings lernen, negative Gefühle zu kanalisieren. Ärger, Zorn, Enttäuschung oder Wut werden immer wieder eintreten. Dass Ihr Sohn diese Gefühle aber nicht an Personen auslässt, sondern sich inzwischen bewusst etwas anderes sucht, finde ich sehr gut. Natürlich ist es schade um die Pflanze, aber irgendwo muss die Wut ja hin.Vielleicht schenken Sie Ihrem Sohn einen Boxsack, den er in solchen Situationen wunderbar als Blitzableiter verwenden kann.

Kommentare zu "Ist so ein Wutausbruch normal?"

  • Nicole schreibt am 27.07.2013

    Hallo, ich habe die selben problem mit meinenm jetzt 8 jaehrigrn sohn! Er zerstoehrt zwar nichts wirft aber mir schlimmen woertern um sich und sucht schuldige fuer die situation!!!! Wenn er z.B. stolpert schreit er seine schwester oder mich an und sagt wir seien daran nun schuld das er gestolpert sei!!!! Er hat staendig das letzte wort und fuehrt diskusionen!!!!Er kommt mir vor wie ein teenager, kann das in diesem alter schon anfangen???
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten