Was tun, wenn das Baby beim Wickeln nicht mehr still hält?

von Silke F.

Mein Sohn André ist 10 Monate alt. Er dreht sich beim Wickeln und Anziehen seit einigen Wochen derart hin und her, dass ich ihn kaum gewickelt oder angezogen bekomme. Ich habe es mit einem Mobile über der Wickelkommode, mit Spielsachen zum Festhalten während des Wickelns, Musik, Schimpfen und sogar einem Klaps auf den Po versucht – jedoch alles vergebens. Können Sie mir einen Tipp geben? Können Kinder in diesem Alter Schimpfen oder Verbote überhaupt schon verstehen?

Antwort von: Dr. med. Andrea Schmelz

Liebe Silke,

für Krabbelkinder gibt es nichts Wichtigeres als Bewegung in jeder Form – und das ist auch gut so, denn schließlich gibt es noch so viel zu üben und zu erkunden. Wickeln ist für die Kleinen nur eine äußerst lästige Unterbrechung ihres Bewegungsdranges. Grenzen und Regeln können ihren Bewegungsdrang in diesem Alter nicht unterdrücken, auch haben die Kleinen keinerlei Einsicht für Erklärungen. Schimpfen und ein Klaps auf den Po sind also wirkungslos.

Ein guter Ansatz waren hingegen das Mobile und Spielzeug zum Festhalten. Wenn die bisherigen Strategien nicht mehr interessant genug sind, sollten Sie sich etwas Neues ausdenken, um Ihren Sohn während des Wickelns zu beschäftigen: z. B. singen, klatschen, Fingerspiele, ganz tolles Spielzeug (z. B. die elektrische Zahnbürste, die so interessant summt und vibriert …), das es nur beim Wickeln gibt, ein feuchter Waschlappen zum Lutschen (bitte immer frischen Lappen nehmen) oder Ähnliches.

Das Wickelproblem haben fast alle Mütter, und es wird Sie vermutlich noch etliche Monate begleiten. Manchmal sind die „Easy Up Pants“ von Pampers eine Hilfe, weil sie sich im Stehen anziehen lassen.

Ganz wichtig: Bitte denken Sie daran, Ihren Sohn keine Sekunde mehr aus den Augen zu lassen! Wenn es Ihnen auf der Wickelauflage zu gefährlich wird, weil André so wendig ist, können Sie das Wickeln auch auf den Boden verlegen.

Alles Gute und herzliche Grüße
Ihre Andrea Schmelz

Kommentare zu "Was tun, wenn das Baby beim Wickeln nicht mehr still hält?"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten