Was tun, wenn das Kind nicht im Kindergarten bleiben will?

von Constanze W. aus Rothschönberg

Mein 4-jähriger Junge sollte eigentlich schon seit

einem Jahr eine Kindertagesstätte besuchen, aber er kommt einfach nicht von mir

los. Das beginnt schon Tage vor dem Besuch. Da schläft er ganz schlecht und ist

nicht so mobil wie sonst immer. Und in der Tagesstätte schaut er sich dann nur

nach mir um, dass ich auch ja nicht weggehe. Ich habe schon die verschiedensten

Sachen ausprobiert und ihm auch immer wieder gesagt, das ich ihn immer wieder

abholen werde. Aber bisher hat alles nichts genützt. Für einen Rat wäre ich

Ihnen sehr dankbar.

Antwort von: Dr. med. Andrea Schmelz

Liebe Constanze,

Sie schreiben, dass Ihr 4-jähriger Sohn nicht in der Tagesstätte bleiben will und Sie bereits Verschiedenes ausprobiert haben, bisher aber ohne Erfolg. Hier einige probate Strategien:

  • Hat Ihr Sohn ein Kuscheltier? Dann sollte er dieses immer mitnehmen. Sie können eventuell auch in Rollenspielen zu Hause üben,wie sein Kuscheltier in die Tagesstätte geht. Er kann Ihnen dabei auch erzählen,wie sich das Kuscheltier dort fühlt (so erhalten Sie oftmals Zugang zu seinen Ängsten!).
  • Laden Sie ein oder höchstens zwei Kinder aus der Kindertagesstätte, mit denen Ihr Sohn gerne spielen würde oder die in Ihrer Nähe wohnen, zu sich nach Hause ein. Ihr Sohn kann dann schon einmal Kontakte knüpfen und fühlt sich in der Tagesstätte nicht mehr so alleine.
  • Gehen Sie mit Ihrem Sohn für eine Zeit lang (z. B. ein bis zwei Wochen) regelmäßig gemeinsam in die Kindertagesstätte. Sagen Sie ihm, dass Sie dabeibleiben werden und dann gemeinsam wieder heimgehen werden. Bleiben Sie beim ersten Mal nur kurz und verlängern Sie die gemeinsamen Besuche, sofern dies in der Tagesstätte möglich ist. Später wird er für kurze Zeit (anfangs z. B. nur 30 Minuten, die bereits vorher festgelegt werden) auch alleine dort bleiben können. Je nach Reaktion Ihres Sohnes können Sie die Zeit dann steigern.

Bei fortbestehenden Problemen sollten Sie bitte – auch im Interesse Ihres Kindes – eine Erziehungsberatungsstelle aufsuchen, wo im Gespräch gezielt auf die Besonderheiten Ihrer Familie eingegangen werden kann.

Mit den besten Wünschen für Sie und Ihr Kind

Ihre Andrea Schmelz

Kommentare zu "Was tun, wenn das Kind nicht im Kindergarten bleiben will?"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten