Wie vermeide ich ständigen Ärger mit der Computerzeit?

von Anonym

Liebe Frau Reimann-Höhn,haben Sie einen guten Tipp für mich, wie ich das ständige Diskutieren um die Spielzeit am Computer vermeiden kann? Mein Sohn Jakob ist in der 4. Klasse und völlig fasziniert vom Internet. Er chattet mit seinen Freunden und informiert sich auf guten Kinderseiten, aber er findet nie ein Ende. Oft muss ich ganz dominant den Stecker rausziehen, damit endlich Schluss ist. Dann ist Jakob richtig schlecht gelaunt und motzt rum.

Antwort von: Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn

Liebe Leserin,mit diesem Problem stehen Sie nicht allein da. Computer stellen eben eine sehr große Faszination für Kinder dar. Es handelt sich dabei ja nicht um abgeschlossene Geschichten, wie beispielsweise bei Serien im Fernsehen. Im Internet folgt einer Information immer gleich die nächste, es werden Neugier und Interesse geweckt. Kein Wunder, dass das Abschalten schwer ist. Ich empfehle Ihnen Folgendes. Installieren Sie eine gute Kindersicherungs Software, zum Beispiel Salfeld www.salfeld.de. Besprechen Sie mit Jakob wöchentlich oder monatlich, an welchen Tagen er wie lange am Computer spielen darf. Stellen Sie diese Zeiten dann mit der Software ein, sodass sich der Rechner automatisch abschaltet, wenn die Zeit abgelaufen ist. Sie können natürlich auch die Seiten freischalten, die Ihr Sohn besuchen darf, und andere sperren. Ohne nun ständig kontrollieren oder diskutieren zu müssen, endet die Computerzeit auf die Minute genau, ohne dass Sie das Gerät ausschalten müssen. Die meisten Kinder akzeptieren das sehr viel leichter, als wenn Eltern persönlich eingreifen. Die Software kostet als Download knapp 30 €.

Kommentare zu "Wie vermeide ich ständigen Ärger mit der Computerzeit?"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten