Nachhilfe oder Lerntherapie?

von Anonym

Liebe Frau Reimann-Höhn,

ich bin ganz verwirrt. Meine Tochter hat große Probleme mit dem Rechnen, das hat so vor einem Jahr in der 3.Klasse angefangen. Sie war damals länger krank und hat, glaube ich, einfach irgendwie den Anschluss verloren. Nun behauptet eine gute Freundin von mir, bei Problemen in der Grundschule sei es wahrscheinlich, dass nicht Nachhilfe, sondern eine Lerntherapie die bessere Unterstützung sei. Was ist denn da eigentlich der Unterschied – außer im Preis?

Antwort von: Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn

Liebe Leserin,

in einer Nachhilfe sind Kinder gut aufgehoben, die aus unterschiedlichen Gründen Teile des Schulstoffes verpasst oder nicht richtig verstanden haben. Aus Ihrer Schilderung entnehme ich, dass eine solche Förderung für Ihre Tochter wahrscheinlich genau richtig ist, da sie ja wegen ihrer Krankheitsphase nicht am Unterricht teilnehmen konnte. Eine gezielte, überschaubare Nachhilfe sollte in relativ kurzer Zeit (drei bis sechs Monate) die Lücken aufgefüllt haben. Lerntherapie hingegen richtet sich an Kinder, die anhaltende Probleme beim Erlernen bestimmter Fähigkeiten wie Lesen, Schreiben oder Rechnen haben und in der Regel unter einer Teilleistungsstörung wie Legasthenie oder Dyskalkulie leiden. Unabhängig vom Schulstoff, wird nach einer sorgfältigen Diagnostik entschieden, welche Fördermethoden und welches Material zum Einsatz kommen. Lerntherapie kann bis zu zwei Jahren und im Einzelfall sogar noch länger dauern und darf nur von ausgebildeten Fachkräften durchgeführt werden. In bestimmten Fällen ist bei der Lerntherapie eine Kostenerstattung über das örtliche Jugendamt möglich, Nachhilfestunden werden nach einer Überprüfung manchmal vom Sozialamt bezahlt. Sie kosten wesentlich weniger als Lerntherapie und werden häufig von Studenten angeboten. Falls sich die Leistungen Ihrer Tochter wider Erwarten nicht verbessern, sollten Sie in einer Erziehungsberatungsstelle oder in einer psychologischen Praxis nach Rücksprache mit der Lehrkraft einen Test auf Dyskalkulie durchführen lassen.

Ich wünsche Ihrer Tochter schnelle Erfolge,
Ihre Uta Reimann-Höhn

Kommentare zu "Nachhilfe oder Lerntherapie?"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten