Meine Tochter wird gemobbt

von Anonym

Liebe Frau Reimann-Höhn,

meine Tochter (9) hat schon seit Längerem keine Lust mehr, in die Schule zu gehen. Auch ihr Notendurchschnitt ist schlechter geworden. Nach mehrmaligem Nachfragen hat sie mir gestanden, dass sie in der Schule gemobbt wird. Die Mitschüler würden sie blöd behandeln, als dumm bezeichnen und auch im Unterricht ablenken. Die Lehrer würden dann aber nicht eingreifen und ihr auch nicht zur Seite stehen. Im Gegenteil: Sie würden ihr noch nicht einmal glauben, wenn sie sich über ihre Mitschüler beschwert. Ich mache mir große Sorgen. Sie weint sehr oft zu Hause. Gespräche mit der Schule haben bislang nicht viel gebracht. Die Lehrer sehen die Schuld bei meiner Tochter. Was kann ich jetzt noch tun? Meine Tochter will gar nicht mehr in die Schule gehen.

Antwort von: Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn

Liebe Leserin,

Ihre Sorgen sind durchaus berechtigt, denn Ihre Tochter steckt in einer Situation, aus der sie selbst nicht mehr herauskommt. Unverständlich ist das Verhalten der Lehrer, die anscheinend die Schuld beim Opfer sehen. Das kann so nicht bleiben. Auf jeden Fall sollten Sie mit der Schulleitung sprechen und die Situation so klar wie möglich schildern, am besten mit konkreten Beispielen, Uhrzeiten und Beteiligten. Finden Sie hier keine Unterstützung, müssen Sie unverzüglich den schulpsychologischen Dienst einschalten. Auch eine Mitteilung an die Elternschaft bzw. die Eltern der aktiven Mitschüler ist sinnvoll. Ihre Tochter braucht dringend Unterstützung dabei, sich gegen die Angriffe zu wehren. Sollte sich die Situation trotz aller Bemühungen überhaupt nicht verbessern, ist ein Wechsel der Klasse oder Schule als letzte Möglichkeit in Betracht zu ziehen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kind viel Kraft Herzliche Grüße
Ihre Uta Reimann-Höhn

Kommentare zu "Meine Tochter wird gemobbt"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten