Schulprobleme - Was ist bloß mit meinem Kind los?

von Anonym

Liebe Frau Reimann-Höhn,

mein Sohn besucht die dritte Klasse, und es gibt andauernd irgendwelche Probleme. Deshalb habe ich heute mit seinem Lehrer telefoniert. Wirklich helfen konnte der mir aber auch nicht. Die Noten meines Sohnes werden in letzter Zeit immer schlechter, und er ist ständig unkonzentriert. Er macht seine Hausaufgaben nicht vollständig, Hausaufgaben, die er nachholen soll, erledigt er nur widerwillig, und bei einer Klassenarbeit hat er neulich sogar meine Unterschrift gefälscht. Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich noch machen soll. Können Sie mir einen Tipp geben?

Antwort von: Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn

Liebe Leserin,

in der dritten Klasse steigen die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der Schüler enorm. Oft kommt die erste Fremdsprache hinzu, und sowohl in der Mathematik als auch in der Rechtschreibung wird es sehr anspruchsvoll. Manche Kinder fühlen sich dann überfordert und suchen Auswege, indem sie sich aus dem Unterricht innerlich zurückziehen. Weil sie dadurch noch mehr Lernstoff verpassen und der Abstand zu den Mitschülern immer größer wird, greifen sie unter Umständen zu solch drastischen Mitteln wie dem Fälschen einer Unterschrift. Das ist oft ein Zeichen dafür, dass ein Kind keinen anderen Ausweg mehr weiß. Sie sollten also unbedingt überprüfen, warum Ihr Sohn sich so überfordert fühlt. Sprechen Sie ehrlich und ohne Vorwürfe mit Ihrem Kind, oder lassen Sie sich einen Termin bei einer Erziehungsberatungsstelle geben und schildern Sie die Situation. Dort wird dann durch Gespräche und Tests untersucht, wo die Ursachen für das Verhalten Ihres Sohnes liegen können. Erst wenn Sie die Ursachen kennen, können Sie ihm wirkungsvolle Hilfe anbieten. Eventuell schlägt Ihnen der Lehrer auch vor, den schulpsychologischen Dienst einzuschalten. Das wäre ebenfalls eine Möglichkeit, der Ursache auf die Spur zu kommen. Auf jeden Fall sollten Sie jetzt nicht mehr zu viel Zeit verstreichen lassen, denn Ihr Sohn benötigt Unterstützung.

Ich wünsche Ihnen bei der Suche nach der Ursache viel Erfolg,
Ihre Uta Reimann-Höhn

Kommentare zu "Schulprobleme - Was ist bloß mit meinem Kind los?"

  • Anonym schreibt am 03.03.2013

    Unser Sohn besucht die 10.Klasse des Gymnasiums. Seine Leistungen entsprechen nicht seines Wissenstandes.Er lernt und bereitet sich für den Unterricht bzw.Schulaufgaben vor,jedoch die Ergebnisse sind nicht zufriedenstellend.Im mündlichen kann er´s,aber schriftlich verhaut er meistens.Wie ist ihm zu helfen und wie kann man einen problemlosen Umgang mit ihm erreichen?
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten