Pampers und UNICEF im Einsatz gegen Tetanus bei Neugeborenen

Pampers und Elternwissen.com verlosen einen Monatsvorrat Pampers Baby-Dry plus Pampers Sensitive Feuchttücher!

Barbara Becker, die diesjährige Aktionsbotschafterin von Pampers und UNICEF, freut sich über den großartigen Erfolg der Aktion
„1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“. Seit dem Start der Kampagne im Jahr 2006 konnte Tetanus bei Neugeborenen bereits in acht Ländern besiegt werden.

Doch es gibt auch weiterhin viel zu tun, denn noch immer sind Mütter und ihre Babys in 33 Ländern weltweit von Tetanus bedroht. Aus diesem Grund sind Barbara Becker und ihr Sohn Noah im Sommer nach Laos geflogen, um sich vor Ort von den Fortschritten des Impfprogramms zu überzeugen. Bei ihrem Besuch der Gesundheitsstationen im Süden des Landes erlangten sie einen Eindruck von der unermüdlichen Arbeit der UNICEF-Helfer. In intensiven Gesprächen mit Ärzten, Schwestern und Müttern konnten sie sich ein Bild von der Situation in dem Entwicklungsland machen. Die Schicksale der einzelnen Familien waren sehr bewegend und haben den beiden vor Augen geführt, dass die Hilfe dringend benötigt wird. „Rund 130 Millionen Frauen und ihre Neugeborenen vor allem in entlegenen Gebieten in Entwicklungsländern sind nach wie vor gefährdet und noch immer stirbt alle neun Minuten ein Baby an Tetanus. Das bedeutet: Wir müssen handeln“, bekräftigt Barbara Becker.

Deshalb spendet Pampers auch in diesem Jahr von Oktober bis Dezember für jedes verkaufte, mit dem Aktionslogo gekennzeichnete Produkt den Gegenwert einer Impfdosis an UNICEF. Außerdem kann die Kampagne digital unterstützt werden: Auf www.pampers.de/unicef und www.facebook.com/PampersDeutschland können eigene Fotos hochgeladen, E-Cards verschickt und Videos angeschaut werden. Helfen auch Sie mit und werden Sie Fan von Pampers Deutschland auf Facebook oder nehmen Sie am Gewinnspiel teil: Mit Pampers und Elternwissen.com können Sie einen Monatsvorrat Pampers Baby-Dry plus Pampers Sensitive Feuchttücher gewinnen.

So können Sie teilnehmen

Das Gewinnspiel wurde beendet! Einsendeschluss war der 31.12.2012.

Die 3 schönsten Einsendungen

Gewonnen hat Dr. med. Constanze H. aus Freiburg:

Beim Wickeln findet man ja gelegentlich kuriose Dinge. Neulich leuchtete mir ein Schild mit der Aufschrift "Frische-Siegel" aus dem Stinkulus meines Kleinen Mads (6 Monate) entgegen. da hatte er wohl heimlich vom Papiermüll genascht....

Außerdem schreibt uns Alexandra J. aus Hamburg:

Wir waren mit unserer 3 Monate alten Tochter in Canada - und teilweise mit einem Leihwagen unterwegs. Da wir selten einen Wickelraum zur Verfügung hatten, mussten wir sie eben dort wickeln, wo wir gerade waren. Das konnte am Straßenrand an einer vielbefahrenen Hauptstraße, die Sitzbank in einem Restaurant oder der Kofferraum unseres Leihwagens sein… Ein Jahr später waren wir mit ihr in Dänemark. Da wir dort keinen Badeeimer dabei hatten, haben wir sie kurzerhand in das Abwaschbecken fürs Geschirr gesetzt und sie dort „gespült“. Zum Glück haben wir eine ziemlich pflegeleichte Tochter, die all solche chaotischen Geschichten mit macht. Und dafür sind wir echt dankbar!

Und Patricia M. berichtet:

Meine Tochter ist gerade eben erst 1 Jahr alt geworden und da ich beschlossen habe, sie ersteinmal nicht von anderen betreuen zu lassen, habe ich die Möglichkeit, viel Zeit mit ihr zu verbringen. Ich muss sagen, dass jeder einzelne Moment mit meiner Tochter wunderschön und einzigartig ist und dass ich keinen davon missen möchte!!! Gerade in der letzten Zeit ist sie oft ungeduldig, wenn es ums Wickeln geht, weil man eben so viel an und ausziehen muss und es ja sowieso viel zu langweilig ist, so still liegen bleiben zu müssen. Deshalb nutze ich die Wickelzeiten, um mit ihr zu singen oder ein Gedicht oder Reime aufzusagen. Da hört sie dann immer sehr aufmerksam zu, sie lacht und klatscht in die Händchen oder sie versucht mitzusingen. Da sie gerade auch verschiedene Dinge in ihrem Gesicht entdeckt, spielen wir auch ab und zu das Spiel „wo ist/sind dein/e …“ so kann sie etwas lernen, wir haben beide unseren Spaß und ich kann entspannt die Windeln wechseln! Oder ich nutze die Zeit, um ihr ihre Füßchen zu zeigen, die sie inzwischen gerne selbst betrachtet und in den Mund nimmt (sonst ist sie tagsüber einfach viel zu beschäftigt und die Strumpfhose und die Söckchen sind in der kalten Jahreszeit ja auch im Weg), und sie am Bauch und an den Beinchen zu kitzeln. Das hat sie auch sehr gerne und wir genießen diese Zeit (auch wenn es manchmal stinken kann *gg*) des Windelwechselns, was für viele ja eher der unangenehme Part bei Kindern ist

Bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum Content Box Mobile Disabled

Gratis-Downloads

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten

Gewinner der Kinderbild-Aktion April 2015

Im April haben wir das schönste Kinderbild zum Thema "Ostern" gesucht und unter allen Einsendungen haben wir das Foto von Emilia ausgelost. Sie darf sich nun über das Buch Elmar rettet den Regenbogen freuen.