Kommentare:
© oksun70 - Fotolia.com

Mehr Lebensqualität beim Stillen

Tipps und Tricks zum Stillen

Mit den richtigen Kenntnissen wird das Stillen wesentlich angenehmer für die neue Mutter und ihr Kind. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, mit denen Sie einen leichteren Einstieg in das Stillen haben. 

Eine immer größer werdende Zahl an Müttern wendet sich vom Milchpulver ab und trifft stattdessen die Entscheidung, den eigenen Nachwuchs für längere Zeit zu stillen. Gründe sind vor allem die Ergebnisse neuer medizinischer Studien. Mehrere Studien belegen, dass das Stillen für die Kleinen äußerst gesund ist und insbesondere einen Beitrag zur Stärkung der Immunabwehr leistet.

Den persönlichen Still-Rhythmus finden

Gerade in der Anfangszeit tun sich viele Mütter schwer damit, ihrem Kind die Brust zu geben – vor allem wenn es darum geht, das erste Kind zu stillen. Teilweise denken Mütter schon nach kurzer Zeit darüber nach, mit dem Stillen aufzuhören, weil dies mit hohem Aufwand verbunden ist und einige hilfreiche Tipps rund ums Stillen in vielen Fällen nicht bekannt sind.

Allerdings sollten Sie sich nicht verunsichern lassen. Im Grunde ist all dies nur eine Frage der Routine. Nach etwa zwei bis drei Wochen pendelt sich meist ein und Sie werden zusammen mit dem Baby einen Still-Rhythmus gefunden haben. Diese Routine hilft wiederum dabei, sicher durch den Tag zu kommen.

Mehr Komfort dank Stillkleidung

In bestimmten Situationen wird das Stillen als lästig empfunden. Besonders die Kleidung kann hierbei ein Problem sein, denn so manche Mutter ist das ständige An- und Ausziehen leid. Als mögliche Lösung kann man Stillkleidung tragen. Am besten sind weite Oberteile, die sich komfortabel nach oben schieben lassen. Ergänzen kann man das mit Still-BHs: Diese sind im Bedarfsfall schnell geöffnet und gestatten dem Baby somit einen schnellen Zugang, ohne dass zuvor Kleidung abgelegt werden muss.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Mehr Lebensqualität beim Stillen"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Baby stillen & Milchnahrung" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Baby stillen & Milchnahrung" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?