Kommentare:
Baby, stillen, Muttermilch

Stillen hilft Babys beim Einschlafen

Was kann Stillen bei Ihrem Baby alles bewirken?

Dass gestillte Babys friedlich an der Brust einschlafen, ist nichts Neues, werden Sie jetzt sicher denken. Aber darum geht es heute gar nicht, denn Muttermilch ist je nach Tageszeit unterschiedlich zusammengesetzt und wirkt daher verschieden auf Ihr Baby ein. 

Expertenrat von 

Muttermilch ist, wie Sie bestimmt schon gehört haben, immer optimal an die jeweilige Entwicklungsphase des Babys angepasst. Die Milch für ein Frühchen ist also anders zusammengesetzt als für ein Kind im zweiten Lebenshalbjahr. Forscher der spanischen Universität Extremadura haben nun herausgefunden, dass Muttermilch noch mehr „kann“. Sie ist überdies in ihrer Zusammensetzung auch je nach Tageszeit unterschiedlich zusammengesetzt. Sie enthält abends Eiweißstoffe, die müde machen und das Einschlafen fördern, während sie tagsüber anregende Stoffe enthält, die das Baby wach und aktiv machen.

Die Forscher baten 30 stillende Frauen, über einen Zeitraum von 24 Stunden verteilt jeweils sechs bis acht Proben Muttermilch abzupumpen. Bei der Laboranalyse der Muttermilch zeigte sich, dass die höchste Konzentration an müde machenden Inhaltsstoffen just in der Schlafenszeit zwischen acht Uhr abends und acht Uhr morgens nachweisbar war. Von der anregenden Variante war hingegen tagsüber am meisten enthalten. Das ist ein deutlicher Hinweis dafür, dass Muttermilch Babys beim Einschlafen unterstützen kann.

 

Falls Sie später einmal Milch abpumpen sollten, um sie Ihrem Baby aus der Flasche zu füttern, sollten Sie diese immer sofort geben. Ihr Baby sollte die Milch genau zu der Tageszeit bekommen, zu der sie abgepumpt wurde. Falls Sie die Milch für später einfrieren wollen, sollten Sie auf dem Beutel die genaue Uhrzeit vermerken, sodass Ihr Baby dann am Abend auch wirklich „Abendmilch“ bekommt, die ihm das Einschlafen erleichtert.

Noch ein kleiner Tipp: Wenn Sie Ihr Baby nachts zum Stillen aus dem Bettchen nehmen, können Sie in dieser Zeit eine heiße Wärmflasche hineinlegen, um das Bett warmzuhalten, In einem kuschelig warmen Bett schlafen die Kleinen leichter wieder ein. Aber vergessen Sie bitte nie, die Wärmflasche herauszunehmen, bevor Sie Ihr Kleines wieder in sein Bettchen legen. Es könnte sich sonst an der heißen Wärmflasche verbrennen!

 

 

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Stillen hilft Babys beim Einschlafen"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Baby stillen & Milchnahrung" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Baby stillen & Milchnahrung" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?