Kommentare:
Kind isst nicht genug
© lumyy010 - Fotolia.com

Hilfe, mein Kind isst nicht genug!

Essprobleme bei Kindern

Manche Eltern sind verzweifelt, weil sie meinen, dass ihr Kind zu wenig isst und befürchten Mangelzustände. Zur Beruhigung: Ein gesundes Kind wird nicht freiwillig verhungern! Außerdem kann der Appetit von Kindern phasenweise sehr unterschiedlich sein. Lesen Sie hier, wie Sie mit Gemüsemuffeln und schlechten Essern umgehen. 

Expertenrat von 

Gemüsemuffel: Gemäkel am Essen ist bei Kleinkindern an der Tagesordnung

Im Säuglingsalter sind Essprobleme eher die Ausnahme, da die Kleinen bis zum ersten Geburtstag im Verhältnis zum Körpergewicht einen relativ hohen Nahrungsbedarf haben, weil sie so schnell wachsen. Danach verlangsamt sich das Wachstum etwas und der Energiebedarf sinkt (siehe Tabelle). Deshalb scheinen Kleinkinder auf einmal weniger Hunger zu haben – ohne dass sich Eltern deswegen gleich Sorgen machen müssten! Außerdem werden andere Dinge zunehmend wichtiger, beispielsweise das Laufen, sodass die Kleinen vor lauter Bewegungsdrang und Entdeckergeist gar keine Zeit zum Essen haben.

Energiebedarf von Säuglingen und Kleinkindern
Alter des KindesDurchschnittlicher Kalorienbedarf pro
Kilogramm Körpergewicht und Tag
ab Geburt bis 4. Monatca. 115 kcal (kilokalorien)
4. Monat bis 12. Monatca. 105 kcal
13. Monat bis 24. Monatca. 100 kcal
ab 2 Jahren bis 4 Jahreca. 90 kcal
ab 4 Jahren bis 6 JahreJungen: ca. 85 kcal
Mädchen: ca. 76 kcal

 
Der Energiebedarf hängt nicht nur vom Körpergewicht, sondern auch vom Aktivitätsniveau (ruhiges oder lebhaftes Kind) ab.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Hilfe, mein Kind isst nicht genug! "

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Essprobleme bei Kindern" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Essprobleme bei Kindern" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?