Kommentare:
Kinder essen Wassermelone auf der Wiese
© Liudmyla Boichenko - 123rf.com

Obst des Monats: die Wassermelone

Meine besten Familien-Rezepte

An einem heißen Sommertag sorgen Melonen für die nötige Erfrischung. Mit ihrem hohen Wassergehalt von bis zu 93 Prozent löschen sie prima den Durst und haben dabei kaum Kalorien. Hier verrate ich Ihnen die Lieblingsrezepte meiner Kinder. Wassermelonen versorgen den Körper Ihres Kindes mit Flüssigkeit und liefert zudem wertvolle Wirkstoffe wie Eisen, Zink, Jod, Kalium, Phosphor und Mangan sowie die Vitamine der B-Gruppe und Vitamin C. 

Expertenrat von 
Dipl. oec. troph. Marion Jetter, Ernährungsberaterin & Chefredakteurin "Mein Kind - fit & gesund!"

So erkennen Sie den Reifegrad Fachleute klopfen auf die Wassermelone und erkennen an ihrer Vibration, wie reif sie ist. Reife Früchtesollen einen dumpfen, vollen Ton abgeben. Eine unreife Wassermelone klingt dagegen eher hohl und nur sehr leise. Bei aufgeschnittenen Melonen können Sie sich an der Farbe des Fruchtfleischs orientieren: je kräftiger die Farbe, desto süßer und aromatischer ist es.

Mein Tipp

Kinder mögen es meist nicht, wenn das Fruchtfleisch von Kernen durchzogen ist. Achten Sie deshalb beim Kauf auf „kernarme“ Sorten, oder greifen Sie zu Mini-Wassermelonen.

Lagern Sie Wassermelonen richtig Eine ganze Wassermelone können Sie bis zu drei Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Bereits aufgeschnittene Exemplare halten sich etwa drei Tage. Die Schnittflächen sollten jedoch auf jeden Fall mit Klarsichtfolie überzogen sein. Ansonsten wird die Melone schnell „schmierig“ und schmeckt bitter.

Ein Hit auf jedem Kindergeburtstag: Der Melonen-Hai

Zutaten:

 

  • 1 Wassermelone
  • 2 Oliven
  • 2 Teelöffel Frischkäse

 

Zubereitung:

1. Die Melone durchschneiden, und zwar so, dass die eine Hälfte etwas größer ist als die andere. Die größere Hälfte mit einem Löffel aushöhlen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Stückeschneiden (oder mit einem Melonenausstecher Kugeln formen).

2. Die ausgehöhlte Melonenhälfte auf einem Teller platzieren. An der Oberseite ein zirka zehn Zentimeter langes und fünf bis acht Zentimeter breites Mauleinschneiden – je nach Größe der Melone muss man die Maße natürlich anpassen. Dann am Maulrand ringsherum einen etwa 1 Zentimeter breiten Rand von der grüne Melonenschale abschneiden und in die nun weiße Fläche scharfe Zähne einschneiden.

3. An der Oberseite der Melone zwei Löcher für die Augen ausschneiden und jeweils eine Olive einsetzen (eventuell mit einem Zahnstocher fixieren). Die Olive noch mit einem Klecks Frisch käse verzieren. Aus der übrigen Schale eine Haiflosse schneiden und mit einem Zahnstocher am Hairücken befestigen.

4. Zum Schluss das Fruchtfleisch in das Maul des Hais legen. Nach Lust und Laune noch weitere Früchte oder Beeren untermengen.

Köstliche Erfrischung für heiße Sommertage: Melonen-Granita

Zutaten für ca. 8 Portionen:

 

  • 200 g Rohrohrzucker
  • 1 Wassermelone (2 bis 3 kg)
  • 1/2 Limette
  • 1 Stängel Minze

 

Zubereitung:

1. Zucker mit 200 ml Wasser in einem kleinen Topf unter Rühren einkochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Den Sirup vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

2. Die Melone achteln, Schale wegschneiden und möglichst alle Kerne aus dem Fruchtfleisch entfernen. Das Fruchtfleisch mit dem Pürierstab zu Mus pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Den Saft der Limette auspressen.

3. Das Melonenpüree mit dem abgekühlten Sirup und dem Limettensaft vermischen und in eine möglichst flache Gefrierbox geben. Geschlossen etwa 2 Stunden im Tiefkühlfach anfrieren lassen. Sobald die Fruchtmasse an den Rändern breiig gefriert, alles gut mit einer Gabel durchrühren. Dann die Granita weitere 2 bis 3 Stunden gefrieren, dabei alle 30 Minuten umrühren.

4. Vor dem Servieren die Minze waschen und trockenschütteln. Die Blätter von den Stängeln zupfen und in feine Streifen schneiden. Minze unter die Granita rühren und in Gläser füllen.

Frisch vom Grill: Gegrillte Wassermelone

Zutaten für ca. 8 Portionen:

 

  • 2 Teelöffel Meersalz
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Wassermelone (2 kg)
  • 4 Esslöffel Olivenöl

 

Zubereitung:

1. Salz und Currypulver mischen. Die Frühlingszwiebeln putzen, dabei die dunkelgrünen Enden entfernen. Die Zwiebeln einmal längs und einmal quer halbieren. Melone halbieren, schälen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden.

2. Die Zwiebeln in einer Schale mit 2 Esslöffeln Öl mischen, in einer heißen Grillpfanne oder auf dem heißen Grill 5 Minuten rundherum grillen und auf einen Teller geben.

3. Die Melonenscheiben auf dem Grill von jeder Seite 2 bis 3 Minuten grillen. Mit den Zwiebeln anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit dem Currysalz bestreut servieren. Dazu passen gegrilltes Fleisch und Baguette.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Obst des Monats: die Wassermelone"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Gesund Essen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Gesund Essen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?