Kommentare:
© famveldman - Fotolia.com

Kleiner „Tisch-Knigge“ für Kinder von 1 bis 6

Ernährung & Erziehung

Keine Angst, hier werden keine altertümlichen Benimmregeln für Kinder vorgestellt. Bis Ihr Kind manierlich mit Messer und Gabel essen kann, dauert es ohnehin noch Jahre. Es ist jedoch schon bei Kleinkindern im zweiten Lebensjahr sinnvoll, sich Gedanken zu machen, welche Regeln bei Tisch gelten sollen und was man keinesfalls akzeptieren möchte. Sie finden hier eine Auswahl sinnvoller Regeln – und Strategien, wie Sie mit „Regelverstößen“ umgehen können. 

Expertenrat von 

Spielen und Matschen mit dem Essen

Kinder begreifen die Welt mit allen ihren Sinnen und sind nicht nur am Geschmack der Speisen interessiert. Gerade in den ersten 3 Jahren ist es daher völlig normal, dass „Kartoffelbrei-Berge“ von „Soßentälern“ durchzogen werden oder dass beim Essen mit den Fingern nachgeholfen wird. Schaufelt Ihr Kind das Essen jedoch absichtlich neben den Teller oder wirft es damit herum, können Sie davon ausgehen, dass es nun satt ist, und den Teller abräumen.  Dies gilt auch, wenn Ihr Kind anfangs zügig isst und mit dem Matschen erst anfängt, sobald es satt ist. Es gibt allerdings auch Kinder, die „erkunden“ zuerst ihr Essen, um dann nach einer Weile erst richtig mit dem Essen anzufangen. Zu welcher Gruppe Ihr Kind gehört, finden Sie sicher schnell heraus.
Ist die Mahlzeit beendet, sollte Ihr Kind erst zur nächsten Zwischenmahlzeit wieder etwas zu essen bekommen. Dies gilt insbesondere dann, wenn – aus welchen Gründen auch immer – das Essen Ihres Kindes vorzeitig abgeräumt werden musste und/oder es wenig bzw. nichts gegessen hat. Es spricht natürlich nichts dagegen, die Zwischenmahlzeit in solchen Fällen etwas vorzuziehen. Geben Sie jedoch Gequengel nach Süßigkeiten zwischendurch keinesfalls nach!

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Als Abonnent vom "Gesundheit & Erziehung für mein Kind" lesen Sie hier weitere Tipps

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Kleiner „Tisch-Knigge“ für Kinder von 1 bis 6"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Gesund Essen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Gesund Essen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?