Kommentare:
Kinder feiern Geburtstag
© petro - 123rf.com

Zaubern Sie einen unvergesslichen Kindergeburtstag – gesund und ernährungsbewusst!

Meine besten Familien-Rezepte

Eigentlich ist es mit den Kindergeburtstagen ja so: Nach dem ganzen Trubel liegt Ihr Kind abends mit glühroten Backen im Bett, die Geschenke um sich herum drapiert, die letzten Luftballons an die Bettpfosten gebunden, und weiß eines ganz genau: „Das war der allerschönste Geburtstag meines Lebens!“ Trotzdem – oder gerade deshalb – sind wir Eltern schon Wochen vorher aufgeregt: Schließlich haben wir die Ehrentage unserer Kindheit genauso in Erinnerung: wunderschön und ganz besonders. Geburtstagslampenfieber der Eltern ist also ganz normal. Trotzdem brauchen Sie sich auch als ernährungsbewusste Mutter nicht zu fürchten. Denn mit diesen (gesunden) Rezepten werden Sie bei den kleinen Gästen garantiert punkten. 

Expertenrat von 
Dipl. oec. troph. Marion Jetter, Ernährungsberaterin & Chefredakteurin "Mein Kind - fit & gesund!"

Was, wenn die Horde 6-Jähriger womöglich pinke Limonade, überzuckerte Donuts oder ungesunde Pommes vermisst? Keine Panik! Sie werden begeistern, und zwar ganz ohne bunte Lebensmittelfarbe (bedenkliche Azofarbstoffe), Zucker (sorgt für Hyperaktivität) oder Frittierfett (enthält ungesunde Transfettsäuren).

Und das Beste: Alles lässt sich wunderbar vorbereiten, so dass Sie während der Party garantiert nicht ins Schleudern geraten. Versprochen!

Die besten Rezepte für einen gelungenen Kindergeburtstag:

Gemüse-Krokodil (für ca. 6 Kinder)

Zutaten: 1 Gurke l ca. 20 Cocktailtomaten und/oder Weintrauben l ca. 20 kleine Mozzarella-Kugeln und/oder Käsewürfel l 1 Möhre l Zahnstocher

1. Die Gurke unten der Länge nach etwas abschneiden, damit sie auf einem Teller gerade liegt. (Diesen Abschnitt kann man für die Füße des Krokodils verwenden.)

2. An einer Vorderseite der Gurke längs etwa 5 cm tief einschneiden, dann oben und unten Zacken als Zähne einschneiden.

3. Nun auf die Zahnstocher je eine Mozzarella-Kugel und eine Tomate (wahlweise Käse und Weintraube) aufspießen und rundherum in die Oberseite der Gurke (den Krokodilrücken) stecken.

4. Über die Schnauze kommen zwei Spieße mit jeweils einer Mozzarella-Kugel oder blauen Weintraube als Augen. Aus der Möhre eine Zunge schneiden und hineinlegen.

Mein Tipp Probieren Sie auch mal Obst-Igel. Dafür eine Melone halbieren, entkernen und aus dem Fruchtfleisch mit einem Kugelausstecher (im Haushaltswarengeschäft) Kugeln formen. Diese abwechselnd mit Weintrauben, Beeren und anderen Früchten auf Zahnstocher spießen und in die Melonenhälften stecken.

Schokobananen am Stiel (für 6 Kinder)

Bananen l 400 g Zartbitterkuvertüre l 6 Holzspieße oder Holzlollies l eventuell Streusel zum Verzieren Darf ich vorstellen? – Das Gemüse-Krokodil! Mit diesem Gast sorgen Sie garantiert für gesunden Spaß auf der Party.

Ein bisschen Schokolade darf sein: Es ist ja schließlich nicht jeden Tag Geburtstag!

Zutaten: 6 (kleine) Bananen l 400 g Zartbitterkuvertüre l 6 Holzspieße oder Holzlollies l eventuell Streusel zum Verzieren

1. Die Bananen schälen und in den Kühlschrank legen.

2. Die Kuvertüre über dem heißen Wasserbad langsam schmelzen.

3. Die kalten Bananen am Stück (für jüngere Kinder Banane dritteln) der Länge nach auf Spieße stecken und in die flüssige Kuvertüre tauchen. Nach Lust und Laune mit bunten Streuseln verzieren und auf einem Gitter oder mit Backpapier belegtem Blech gut aushärten lassen.

Mein Tipp Auch lecker: einen Apfel mit einem Apfelausstecher vom Kerngehäuse befreien. Dann schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Ringe mit einem Holzstab aufspießen und in geschmolzene Kuvertüre tauchen. Danach gut aushärten lassen.

Selbst gemachte Limonade (für 6 Kinder)

Zutaten: 250 ml frisch gepressten Zitronensaft l 200 g Zucker l 0,7 Liter kaltes Mineralwasser l Eiswürfel l 2 Limetten l 200 g frische Beeren

1. Zitronensaft oder Limettensaft mit Zucker so lange verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mit kaltem Mineralwasser auffüllen.  

2. Die Limonade in Gläser füllen sowie mit Eiswürfeln, Limettenscheiben und Beeren servieren.

Mein Tipp Für jüngere Kinder können Sie aus Apfel- oder Birnenscheiben auch kleine Bärchen oder Sterne ausstechen und anstelle der Limettenscheiben in die Limonade geben.

Rübli-Muffins (für 12 Muffins)

Zutaten: 200 g weiße Kuvertüre(palmölfrei) l 200 g Möhren l 150 g weiche Butter l 150 g Zucker l 4 Eier l 150 g gemahlene Mandeln l 75 g Mehl l 2 Teelöffel Backpulver l 1 Teelöffel Zimtpulver l eventuell 12 Marzipanmöhren (z. B. Marzipanrübli von Dr.Oetker als Deko)

1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Kuvertüre hacken und schmelzen. Möhren schälen und fein reiben. Butter mit Zucker schaumig rühren. Eiereinzeln unterrühren. Kuvertüre (bis auf 3 Esslöffel), Mandeln, Mehl, Backpulver, Zimt und Möhrenraspel unterrühren.

2. 12 Papierförmchen auf ein Muffinblech stellen und den Teig einfüllen. Muffins 20 Minuten im Ofen backen, dann abkühlen lassen. Mit übriger, flüssiger Kuvertüre und Dekormöhren garnieren.

 

 

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Zaubern Sie einen unvergesslichen Kindergeburtstag – gesund und ernährungsbewusst!"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Rezepte für Kinder" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Rezepte für Kinder" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?