Kommentare:
Kind trinken im Sommer
© Tatyana Gladskih - Fotolia.com

Trinken: Was sollten Kinder im Sommer trinken?

Trinkbedarf bei Kindern im Hochsommer

Was ist die richtige Trinkmenge? Was sollten Kinder trinken? Ist Mineralwasser besser als Leitungswasser? Antworten auf all diese Fragen verrät Ihnen unser Beitrag. 

Expertenrat von 

Bekanntlich besteht ein Mensch zu zwei Dritteln aus Wasser und muss daher regelmäßig trinken. Das gilt insbesondere für Kinder. Bei ihnen ist der Wasseranteil sogar noch höher und weil sich die Kleinen zudem meist viel mehr bewegen, ist der Trinkbedarf bei Kindern höher als der von Erwachsenen.
Wir geben Ihnen 5 Tipps, wie man kleine Trinkmuffel dazu bringt, die Trinkmenge zu erhöhen und verraten Rezepte für beliebte Mixgetränke.

Die optimale Trinkmenge für Kinder im Sommer: Am besten ein Liter Flüssigkeit täglich!

Kinder über einem Jahr benötigen knapp einen Liter an Getränken, also vier bis fünf Gläser pro Tag. Tatsächlich trinken sie aber meist ein bis zwei Gläser zu wenig. Das könnte daran liegen, dass ihr Durstempfinden noch zu schwach ausgeprägt ist oder sie das Trinken beim Spielen einfach vergessen.

Weil aber ein Mangel an Flüssigkeit zu einer Verminderung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit führen kann und die Anfälligkeit für Verstopfung und Harnwegsinfekte erhöht, sollten Sie Ihr Kind von klein auf daran gewöhnen, zu jeder Mahlzeit und auch zwischendurch zu trinken. So viel sollte Ihr Kind trinken:

  • Babys in den ersten Lebensmonaten, die nur Muttermilch oder Flaschennahrung bekommen, decken damit in der Regel den erforderlichen Trinkbedarf und brauchen meist keine zusätzlichen Getränke.
  • Babys ab dem Beikostalter benötigen etwa 400 Milliliter (ml) zu trinken.
  • Für Kleinkinder bis vier Jahre beträgt die erforderliche tägliche Trinkmenge etwa 800 ml.
  • Zwischen vier und sieben Jahren brauchen Kinder etwa 950 ml Getränke am Tag.
Wichtig

Wenn es heiß ist und/oder Ihr Kind sich viel bewegt, kann die erforderliche Flüssigkeitsmenge leicht auf das Doppelte ansteigen! Dann ist es sinnvoll, auch Babys in den ersten Lebensmonaten zwischendurch Tee anzubieten. Auch bei Fieber, Durchfall oder Erbrechen benötigt Ihr Kind deutlich mehr Flüssigkeit.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Unsere 5 Tipps, wie Sie kleine Trinkmuffel überlisten und schnelle Rezepte für kindgerechte Mixgetränke sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonnent von „Gesundheit und Erziehung für mein Kind“.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Trinken: Was sollten Kinder im Sommer trinken?"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Gesundes Trinken" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Gesundes Trinken" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?