Kommentare:
Mutter und Kind schlafen

So kann Ihr Baby auch gut bei Hitze schlafen

Schlafen bei Hitze: Die besten Tipps, wie Ihr Baby im Sommer gut schläft

Sonnige Sommertage sind schön, doch die Hitze im Sommer lässt die ganze Familie schlecht oder kaum schlafen. Wie Ihr Baby trotz Hitze nachts „cool“bleibt und gut schlafen kann, verraten Ihnen unsere folgenden Tipps. 

Expertenrat von 

Speziell Eltern, die gerade Ihr Baby bekommen haben, sind oft unsicher, wie sie ihr Baby bei Hitze im Sommer anziehen sollen. Einerseits soll ihm nicht zu warm sein, aber frieren soll Ihr Baby natürlich auch nicht. Machen Sie bei Ihrem Baby die Nackenprobe: Die Haut im Nacken sollte sich warm, aber nicht feucht (verschwitzt) anfühlen. Auf keinen Fall sollten Sie sich durch kalte Händchen und Füßchen Ihres Babys verleiten lassen, es insgesamt zum Schlafen wärmer anzuziehen. Ein Baby kann hier die Durchblutung noch nicht adäquat steuern und hat auch bei Sommer-Hitze öfter kalte oder gar bläuliche Hände und Füße, obwohl ihm ansonsten warm genug ist!

Beim Schlafen in der Hitze braucht Ihr Baby weniger Kleidung

In warmen Nächten genügt Ihrem Baby ein dünner Strampler ohne Füßchen zum Schlafen. Sollte Ihr Baby kalte Füßchen bekommen, können Sie ihm Söckchen anziehen. Für die richtig heißen Sommernächte braucht Ihr Baby nur einen Body (mit kurzem Arm oder ohne Arme). Größere Kinder bekommen einen kurzen Schlafanzug (kurze Ärmel, kurze Hose). Wichtig ist, dass die Kleidung bei der Hitze atmungsaktiv ist. Sie sollte aus Baumwolle oder, noch besser Naturseide, gefertigt sein. Einen Schlafsack braucht Ihr Kind bei der Hitze in der Nacht nicht. Falls Sie nicht darauf verzichten wollen, sollte es ein leichtes Sommermodell sein. Praktisch ist ein Reißverschluss am Fußteil. Den können Sie öffnen und bei Hitze für etwas Belüftung sorgen.

Mein Tipp:
Räumen Sie alles aus dem Bett, was einen Wärmestau im Bett begünstigt: gummierte Bettauflagen, Nestchen, warme Kissen und Decken (auch Wolldecken oder Kuscheldecken aus Acryl!) oder den umfangreichen Kuscheltierzoo. Seine Lieblingsplüschtiere dürfen natürlich weiterhin bei Ihrem Kind schlafen.

So kann Ihr Baby bei Hitze besser schlafen:

Lüften Sie nach dem Schlafen richtig. Machen Sie es wie die Südländer! Lüften Sie ausgiebig in den kühleren Morgenstunden, nachdem Ihr Kind geschlafen hat. Schließen Sie dann die Fenster und lassen Sie die Rollläden herunter (Außenrollläden sind wirksamer als Lamellen-Rollos innen am Fenster) oder ziehen Sie die Vorhänge zu. So sperren Sie die Hitze des Tages aus und Ihr Baby kann besser schlafen. Erst nach Eintritt der Dunkelheit sollten Sie die Fenster wieder öffnen.
Vermeiden Sie den Hitze-Stau: Lassen Sie nachts das Fenster geöffnet
. Schon Babys dürfen bei offenem Fenster schlafen. Wichtig ist nur, dass Ihr Baby beim Schlafen nicht in der Zugluft liegt, beispielsweise zwischen Fenster und offener Zimmertür.
Feuchtigkeit macht die Hitze für Ihr Baby erträglicher: Produzieren Sie Verdunstungskälte
. Hängen Sie ein großes angefeuchtetes Tuch, etwa ein Betttuch, vor das offene Fenster. Das verdunstende Wasser kühlt den Raum etwas ab. Ihr Baby kann dann besser schlafen.

Mein Tipp:
Sie können auf das Tuch zusätzlich einige Tropfen natürliches Lavendel- oder Zitronenöl geben. Das vertreibt lästige Stechmücken. Oder Sie legen ein bis zwei halbe mit Nelken gespickte Zitronen in die Schlafräume. Bitte halten Sie aber zwei Meter Abstand vom Babybett! Den effektivsten Schutz vor kleinen Plagegeistern bieten Fliegengitter vor allen(!) Fenstern und Türen oder ein Moskitonetz über dem Kinderbett.

Stellen Sie bei Hitze einen Ventilator auf:
Lassen Sie ihn eine Weile laufen, bevor Sie Ihr Kind zum Schlafen bringen, und schalten Sie ihn aus, wenn Ihr Baby schläft. So vermeiden Sie Zugluft und auch das Brummen, das Ihr Kind beim Schlafen. Falls Sie den Ventilator weiterlaufen lassen wollen,sollten Sie strikt darauf achten, dass Ihr Baby keine Zugluft abbekommt!

Diesen Artikel weiterlesen?
Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "So kann Ihr Baby auch gut bei Hitze schlafen"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Schlafprobleme bei Babys und Kleinkindern" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Schlafprobleme bei Babys und Kleinkindern" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?