Kommentare:
© Andriy Petrenko - Fotolia.com

Drill oder Kuschelpädagogik: Was bringt Ihr Kind wirklich weiter?

Entwicklung und Erziehung

Über Erfolg oder Misserfolg in der Schule entscheidet in erster Linie das Elternhaus, erst danach folgen die Schule, die Lehrer oder das Umfeld eines Kindes. Kein Wunder also, dass über den richtigen Erziehungsstil immer wieder heftig gestritten wird.  

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

In jüngster Zeit wird die Diskussion durch die amerikanische Juraprofessorin Amy Chua neu entfacht, die ihre Töchter mit chinesischem Drill erzieht und darüber ein kontrovers diskutiertes Buch veröffentlicht hat. Was ist dran am Vorwurf, dass die Kuschelpädagogik Kinder nicht weiterbringt? 

Viele Eltern sind verunsichert und fragen sich, ob ihr Erziehungsstil zu nachgiebig und zu weich ist. Besonders wenn Kinder in der Schule nicht den gewünschten Erfolg haben oder sich den Anforderungen ihrer Eltern widersetzen, macht sich Ratlosigkeit breit. Wie bestimmend und autoritär dürfen Eltern ihre Erziehungsziele verfolgen? Wie viel Dominanz tut dem Kind gut, und wann wird es in seiner persönlichen Entwicklung eingeschränkt?

Die Chinesen gewinnen bei der PISA-Studie

Amy Chua, die chinesischstämmige Mutter zweier Töchter, hat sich diese Fragen klar beantwortet und ihren Töchtern rigoros alles verboten, was vom Lernen ablenkt. Stundenlanges Wiederholen des Lernstoffs, frühe Förderung, kaum Freizeit und wenig Zeit für Freunde sind ihre Garantie für erfolgreiche Kinder. Aber sind diese Kinder auch glücklich? Amy Chua rührt mit ihren autoritären Thesen am Selbstverständnis vieler Eltern und spricht die verdeckte Sorge an, dass das eigene Kind im Konkurrenzkampf der Globalisierung unterliegen könnte. Ihre Drill-Pädagogik belegt sie mit Zahlen. So haben die Schüler Chinas bei PISA 2009 im Vergleich zu Deutschland oder den USA sowohl im mathematischen Bereich als auch beim Lesen ungleich besser abgeschnitten. Ist der autoritäre Erziehungsstil mit Drill und Druck also besser, und bringt er Ihr Kind weiter?

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Lesen Sie hier noch über den Laissez-faire-Erziehungsstil zbd

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Drill oder Kuschelpädagogik: Was bringt Ihr Kind wirklich weiter?"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Erziehungstipps" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Erziehungstipps" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?