Kommentare:

Ehrgeiz fördern: So helfen Sie Ihrem Kind seine Ziele zu erreichen

Ehrgeiz bei Kindern: Ziele erreichen

Haben Sie sich schon Gedanken über Ehrgeiz bei Kindern gemacht, z.B. warum Ihr Kind manche seiner Ziele erreichen kann und andere nicht? Der folgende Beitrag gibt Ihnen wichtige Hinweise, mit denen Sie den Ehrgeiz bei Ihrem Kind fördern können 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Wünsche und Ziele hat Ihr Kind bereits vom ersten Schultag an. Es möchte mit seinem Ehrgeiz Ziele erreichen, wie z.B. lesen und rechnen lernen, neue Freunde finden, sich unabhängiger fühlen oder einfach gerne auf dem Schulhof mit den anderen Kindern spielen. Manche dieser Ziele wird Ihr Kind erreichen, andere hingegen nicht. Liegt das Erreichen dieser Ziele nur an den intellektuellen und sozialen Fähigkeiten beim Ehrgeiz Ihres Kindes, oder spielen noch ganz andere Mechanismen dabei eine Rolle?

Ehrgeiz bei Kindern: Das Ziel wird im Kopf erreicht

Bevor Ihr Kind sich um das Ziele erreichen bemüht, hat es das Ergebnis in seinem Kopf durch Ehrgeiz schon vorweggenommen. Je detaillierter es sich damit beschäftigt hat, desto mehr Energie wird durch Ehrgeiz dafür freigesetzt. Sie können den Ehrgeiz Ihres Kindes fördern. Nehmen wir als Ziel das Beispiel „In der nächsten Mathe-Arbeit möchte ich eine 2 schreiben“. So könnte ein Ziel Ihres Kindes lauten, um eine gerade erhaltene schlechtere Note zu verkraften und durch Ehrgeiz fördern eine bessere Note beim nächsten mal zu erreichen. Die folgenden Sätze setzen eignen sich sich prima zum Ehrgeiz fördern bei Kindern:

  • Stell dir die Situation vor, wenn die Arbeiten zurückgegeben werden. Wie wird es sich für dich anfühlen, wenn du in der Arbeit eine 2 geschrieben hast?
  • Was werden die anderen Mitschüler über dich denken, wenn du eine 2 schreibst?
  • Wie wird dein Vater/deine Mutter reagieren, wenn du mit dieser guten Note nach Hause kommst?
  • Was wird dein Lehrer zu dir sagen?

Durch diese Sätze für den Ehrgeiz bei Kindern beschäftigt sich Ihr Kind intensiv mit der gewünschten Situation und damit, seine Ziele durch Ehrgeiz zu erreichen. Es wird mit großer Wahrscheinlichkeit im Unterricht nun besser aufpassen, damit es sein Ziel leichter erreichen kann. Natürlich müssen Sie als Eltern beim Ehrgeiz fördern darauf achten, dass die vorgenommenen Ziele auch realistisch und erreichbar sind. Hat Ihr Kind in Mathematik Schwierigkeiten und nicht viel Ehrgeiz, so sollte es natürlich erst einmal eine realistische Note als Ziel anstreben. Und das Wünschen einer guten Note als Ziel allein reicht noch nicht für deren Eintreten, das entsprechende Lernen und das Ehrgeiz fördern gehört natürlich auch dazu.

Ehrgeiz fördern bei Kindern

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Ziele erreichen Ihres Kindes noch besser zu unterstützen. Häufig geht es ja nicht nur um gute Noten, sondern auch um die unterschiedlichsten Beziehungsprobleme mit anderen Kindern. Gerade dabei kann eine hohe Zielerreichungsenergie zum Ehrgeiz fördern sehr wirksam sein.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Ein Schritt-für-Schritt-Beispiel zum Ehrgeiz fördern sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß".

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Ehrgeiz fördern: So helfen Sie Ihrem Kind seine Ziele zu erreichen"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Erziehungstipps" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Erziehungstipps" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?