Kommentare:
Farbe Kinderzimmer

So wählen Sie die richtige Farbe fürs Kinderzimmer

Tipps für das optimale Kinderzimmer

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Farben auf die Psyche wirken. Welche die richtigen Farben für Ihr Kind und sein Kinderzimmer sind, sagt Ihnen unser Beitrag. Mit großer Übersichtstabelle zur Farbwirkung. 

Expertenrat von 

Kinder lieben bunte Farben. Sie sprechen auf die Grundfarben Rot, Blau und Gelb besonders stark an. Je nach Temperament des Kindes werden bestimmte Farben bevorzugt: So neigen lebhafte Kinder eher zu den Farben Gelb, Orange und Rot, während ruhigere Typen sich zu Blau und Grün hingezogen fühlen. Die Farben können jedoch auch ausgleichend eingesetzt werden, also z. B. Blau- und Grün-Töne zur Beruhigung zappeliger, unruhiger Kinder.

Orange oder Blau? Mit den richtigen Farben wirkt das Kinderzimmer harmonisch

Meiden Sie zu kräftige Töne, besser sind Pastelltöne. Wünschen Sie bzw. Ihr Kind auch kräftige Farben, beschränken Sie diese besser auf nur eine Zimmerwand. Günstig ist es, den Boden dunkler als Wände und Decke und in eher erdigen Tönen oder nicht zu dunklem Grün zu halten. Die für Ihr Kind riesig wirkende Wandfläche sollte mit einem „künstlichen Horizont“ in einer Höhe von etwa 1,20 bis 1,50 Metern untergliedert werden. Dies kann eine Bordüre, eine Leiste oder einfach eine gerade Linie sein. Für die Wandfläche darunter empfehlen sich warme, sanfte Gelb- bis Rot-Töne, z. B. Apricot. Die Wandfläche darüber sowie die Decke werden am besten in hellen, luftigen blauen Pastelltönen gehalten, wobei die Decke noch etwas heller als die Wände sein sollte.

In der Lieblingsfarbe streichen?

Auch wenn Ihr Kind sich eine Lieblingsfarbe ausgeguckt hat, sollten Sie diese nicht für sämtliche Wände und Einrichtungsgegenstände verwenden. Gerade Wandfarben haben einen großen Einfluss auf die Stimmung und schlagen sich je nach Farbton und -kraft unterschiedlich auf das Gemüt nieder. 

Die Kreativität Ihres Kindes können Sie auch in die Gestaltung einfließen lassen: Es gibt magnetische Farben, auf die Sie (magnetisches) Papier befestigen können und so Ihrem Kind eine einfache Möglichkeit zur individuellen Ausgestaltung bieten.

Wie Sie Farben so einsetzen, dass das Kinderzimmer optisch größer bzw. kleiner wird, können Sie zum Beispiel in diesem Artikel nachlesen.

Mein Tipp
Wenn Sie die Wände im Kinderzimmer nicht farbig streichen wollen oder können, etwa weil Sie zur Miete wohnen, können Sie auch durch die Verwendung farbiger Vorhänge, Bettwäsche und anderer Accessoires wie Kissen den gewünschten Effekt erzielen. 
Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Eine große Übersichtstabelle, wie verschiedene Farben im Kinderzimmer auf Ihr Kind wirken und welche Farbe für welchen Kindertyp die richtige ist, finden Sie exklusiv an dieser Stelle als Abonnent von „Gesundheit und Erziehung für mein Kind“.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "So wählen Sie die richtige Farbe fürs Kinderzimmer"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Erziehungstipps" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Erziehungstipps" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?