Kommentare:
Kinder mit Humor kreativ motivieren
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Motivieren Sie Ihr Kind mit Humor und Fantasie

Erziehungs-Tipps für mehr Motivation

Ihr Kind hat keine Lust auf „langweilige“ Dinge wie Zähneputzen oder mag beim Spaziergang nicht mehr weitergehen? Jetzt können Sie diskutieren oder schimpfen – beides vermutlich ohne durchschlagenden Erfolg. Mit einem lustigen „Bad-Theater“ oder mit „Super-Rückenwind-Zauberpuste“ motivieren Sie Ihr Kind wahrscheinlich eher. 

Expertenrat von 

Lachforscher haben herausgefunden, dass Kinder bis zu 400-mal am Tag lachen. Doch mit zunehmendem Alter vergeht uns offenbar das Lachen. Erwachsene lachen durchschnittlich nur noch 15-mal am Tag. Gerade wenn Sie auch noch ältere Kinder in der Pubertät haben sollten, wissen Sie jedes Kinderlachen der kleinen Geschwister im Kindergartenalter umso mehr zu schätzen. Es verwundert deshalb nicht, dass wir dazu neigen, das Leben nur durch die ernste Brille zu betrachten. Auf diese Weise machen wir vieles komplizierter, als es ohnehin schon ist. Denken Sie  an unsere Erziehungs-Tipps: Statt zu schimpfen und zu drohen, sollten Sie Ihrem Kind mit witzigen Einfällen und einem Lächeln entgegenkommen. Sie können sicher sein, dass es diese „Sprache“ versteht und motivierter ist, Ihren Anweisungen zu folgen!

Motivieren Sie Ihr Kind mit einem flotten Spruch

  • Motivations-Tipp: Verpacken Sie Ermahnungen doch mal „filmreif“ oder „bilderbuchmäßig“. Statt einem: „Jetzt trödel doch nicht so!“ können Sie mit Pi Pa Po, dem Oberbonzen von Mandala aus der Serie „Jim Knopf“, sagen: „Pi Pa Po sagt bloß: Na los, na los, na los!“ Ihr Kind hat sich mal wieder bekleckert  der etwas drübergeschüttet? Reichen Sie ihm ein Tuch mit den Worten:„Hast du Suppe auf der Hose, wasch doch selbst die ganze Chose“ – einem unvergleichlichen Reim des kleinen Kobolds Pumuckl. Und wenn es schlechte Laune hat und finster dreinguckt, bringt es vielleicht der Vergleich: „Du bist ja saurer als ein saurer Hering!“ von Findus, Petterssons Kater, zum Lachen. Wichtig für die  durchschlagende Wirkung ist nur, dass Ihr Kind den Ausspruch aus dem Buch oder Film schon kennt oder zumindest allgemein mit der entsprechenden Geschichte vertraut ist.
Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Wie Ihnen unsere Motivations-Tipps helfen können, sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonnent von „Gesundheit und Erziehung für mein Kind“!

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Motivieren Sie Ihr Kind mit Humor und Fantasie"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Erziehungstipps" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Erziehungstipps" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?