Kommentare:
Eine Familie, mehrere Kulturen
© Pavel Losevsky - Fotolia.com

Verschiedene Kulturen, eine Familie

So bringen Sie alles unter einen Hut

Elternteile, die aus unterschiedlichen Ländern und verschiedenen Kulturkreisen kommen, sind in der heutigen Zeit für viele Kinder etwas ganz Normales. Damit Sie alle kulturellen und religiösen Unterschiede vereinen können und Ihr Kind von dieser Vielfalt profitieren kann, verraten wir Ihnen ein paar nützliche Alltagstipps. 

Expertenrat von 

Gemeinsame Sprache oder wildes Sprach-Wirrwarr

Es gibt immer wieder Leute, die der Meinung sind, wenn man in Deutschland lebt, dann sollte man auch zu Hause gefälligst deutsch sprechen. Das ist ja prinzipiell auch nicht verkehrt, gerade wenn man noch dabei ist, die Sprache zu lernen. Aber trotzdem sollte man den Menschen in ihren eigenen vier Wänden die Freiheit geben, so zu sprechen, wie sie es möchten. Bilinguale Paare haben meistens eine feste Sprache, in der Sie miteinander sprechen. Dabei muss das nicht immer eine der Muttersprachen sein, sondern ist oft auch eine dritte gemeinsame Sprache.

Natürlich sollten Kinder, die in Deutschland aufwachsen und hier in den Kindergarten und zur Schule gehen, so früh wie möglich schon zu Hause mit der deutschen Sprache in Kontakt kommen, damit es ihnen später nicht schwer fällt, sich mit anderen Kindern zu verständigen. Aber dennoch ist es sehr verständlich, dass man sich als Elternteil wünscht, dass die eigenen Kinder auch die Muttersprache lernen.

Wie genau Sie diesen Punkt in Ihrer Familie handhaben, bleibt Ihnen überlassen.

Tipp: Lassen Sie Ihr Kind ab einem bestimmten Alter selbst entscheiden, in welcher Sprache es sich am wohlsten fühlt. Nicht selten kommt es vor, dass die Kinder von ganz allein beginnen, ihren Eltern auf Deutsch zu antworten. Das ist auch gar nicht weiter tragisch. Wenn Sie möchten, behalten Sie trotzdem Ihre Muttersprache bei und finden so Ihren ganz eigenen Weg der Kommunikation.

Bräuche und Traditionen

Jede Religion und jede Kultur pflegt andere Rituale und feiert andere Feste. Welche Feierlichkeiten man mit seiner Familie feiert und auf welche man lieber verzichtet, ist jedem selbst überlassen. Lassen Sie sich nicht von anderen Leuten vorschreiben, welchen Traditionen Sie folgen müssen, sondern kreieren Sie Ihre eigenen, ganz persönlichen Familientraditionen. Dabei kommt es auch immer darauf an, welche Bedeutung das jeweilige Fest für Sie und Ihre Familie hat. Welche traditionelle Bedeutung dem Weihnachtsfest zuteilwird, erfahren Sie hier. Im dem Shop des Anbieters können Sie auch persönliche Weihnachtskarten gestalten lassen, die ganz nach Belieben mit christlichen, aber auch mit ganz neutralen und witzigen Motiven zum Weihnachtsfest gestaltet werden können. So können Sie die Festtagsgrüße individuell an Ihre Familiensituation anpassen.

In vielen Familien werden auch verschiedene Feste ganz unterschiedlich miteinander kombiniert – so entstehen Feiertage wie Weihnukka, der das christliche Weihnachtsfest mit dem jüdischen Chanukka verbindet.

Auch hier kann es durchaus vorkommen, dass Ihre Kinder sich ab einem bestimmten Alter gegen einige Ihrer Traditionen versperren. Das sollte Sie allerdings nicht zu sehr erschrecken. Auch in anderen Familien kommt das immer Mal wieder vor und viele Teenager sind in der schweren Zeit der Pubertät aus Prinzip gegen alles, was ihren Eltern wichtig ist. Auch hier empfiehlt es sich, dass Sie entspannt bleiben und Ihren Kindern keinen Glauben aufzwingen. Ab einem gewissen Zeitpunkt finden die meisten Menschen von ganz alleine wieder zu Familie und Tradition zurück.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Verschiedene Kulturen, eine Familie"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Erziehungstipps" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Erziehungstipps" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?