Kommentare:

So wird Ihr Kind selbstbewusst durch das „Ich bin stark“- Buch

So machen Sie Ihr Kind stark und selbstbewusst

Sicher hat Ihr Kind eine Reihe Bilderbücher im Kinderzimmer stehen. Aber ein ganz persönliches Buch, in dem es nur um Ihr Kind geht, fehlt im Regal bestimmt noch. Dabei ist gerade solch ein Buch besonders wertvoll und fördert das Selbstvertrauen Ihres Kindes! 

Expertenrat von 

Fotoalben mit Bildern von früher sind bei Kindern sehr beliebt. Kein Wunder, sind sie doch im gesamten Buch die Hauptperson und erinnern sich beim Blättern gerne an die festgehaltenen Ereignisse: den Zoobesuch, das Planschen im Schwimmbad oder die Geburtstagsfeier. Wie wäre es, wenn Sie ein spezielles Tagebuch für Ihr Kind anlegen würden? Dort können Sie alles Wichtige von Ihrem Kind hineinschreiben und für später festhalten, insbesondere seine Fortschritte und Erfolge. So hat es später ein bleibendes und einzigartiges Dokument über seine Entwicklung. Das macht es stolz und stärkt sein Selbstvertrauen!

Mein Tipp
Das „Ich bin stark“- Buch ist eine einfache, aber wirksame Methode zur Förderung der Selbstachtung. Auch als positive Erziehungshilfe im Sinne von „Oh, das hast du ja prima gemacht, das schreiben wir gleich in dein Buch ...“ ist es gut geeignet.

So finden Sie das richtige Buch

Wenn Sie ein „Ich bin stark“- Buch für Ihr Kind oder (ab dem Kindergartenalter) gemeinsam mit Ihrem Kind führen wollen, brauchen Sie ein hübsch aussehendes Buch mit leeren Seiten, am besten ein Tagebuch. Vielleicht wählen Sie ein Buch in der Lieblingsfarbe Ihres Kindes oder mit seiner Lieblingsfigur darauf? Lassen Sie Ihr Kind, wenn möglich, beim Aussuchen des Buches mitentscheiden. Der Einband sollte robust und stabil sein. Damit Sie auch ganz viel hineinschreiben können, sollte das Buch mindestens im Format DIN A5 (besser noch größer) sein und genügend Seiten haben, also lieber etwas dicker sein.

Beginnen Sie mit einem Steckbrief, denn so nimmt Ihr Kind sich wahr und wird dadurch selbstbewusst

Tragen Sie vorne im Buch die persönlichen Daten Ihres Kindes ein: Name, Adresse und Geburtstag. Dazu kleben Sie am besten noch ein aktuelles Foto von Ihrem Kind. Bitten Sie Ihr Kind, sich selbst auf die nächste Seite zu zeichnen: Wie sieht es aus? Welche Augenfarbe, welche Haarfarbe hat es? Ist es eher groß und schlank oder klein und kompakt? Hat es irgendwelche besonderen Merkmale? Wie möchte es angezogen sein? Ihr Kind kann sich, wenn es möchte, als Pirat, Ritter, Prinzessin oder Burgfräulein zeichnen. Unter das Bild kann es in Druckbuchstaben seinen Namen schreiben und/oder mit seinem Daumenabdruck „unterschreiben“.

Mein Tipp: Geben Sie Ihrem Kind einen Handspiegel, in den es immer wieder einen Blick werfen kann, wenn es sich malt.

In das „Ich bin stark“-Buch für Ihr Kind gehört unbedingt auch ein Familienfoto hinein! So kann es bildlich sehen, wie es in Ihrer Familie eingebettet ist. Eine Familie, die Rückhalt gibt, ist in der heutigen Zeit, in der sich viele Strukturen immer mehr auflösen, die wichtigste Kraftquelle für Kinder und deren Selbstvertrauen, aber auch für Erwachsene!

Ein Bild von der ganzen Familie zeigt Ihrem Kind, wo es hingehört und stärkt es in seinem Selbstvertrauen

Auf der nächsten Doppelseite des Buches kann Ihr Kind in die Mitte einen Baum malen, den Sie gemeinsam mit der Zeit zu einem richtigen Stammbaum ausbauen können. Im Mittelpunkt steht Ihr Kind. Kleben Sie zum Namen Ihres Kindes möglichst ein Foto von ihm dazu. Ausgehend von Ihrem Kind, ergänzen Sie den Stammbaum, sodass Mama und Papa, alle Geschwister, Omas, Opas, Onkel und Tanten dazukommen – am besten ebenfalls mit einem kleinen Foto. So kann Ihr Kind bildlich sehen, wie es in seiner Familie eingebettet ist. Das gibt ihm Wurzeln! Wer weiß, wo er herkommt, weiß auch, wo er hingehört. Das hilft ihm dabei, sich mit sich selbst zu identifizieren und sich mit all den kleinen Eigenheiten anzunehmen, die es in Ihrer Familie gibt und die vielleicht schon bei Opa Günther oder bei Ihnen kennen gelernt hat.

Durch die „Das kann ich alles“- Liste, wird Ihr Kind stark und selbstbewusst

Stellen Sie mit Ihrem Kind auf einer der folgenden Seiten im Buch eine Liste von Stärken und Fähigkeiten zusammen. Lassen Sie Ihr Kind aufzählen, welche Stärken es an sich selbst wahrnimmt. Fällt ihm dazu nichts ein, können Sie fragen: „Was mögen deine Freunde besonders an dir?“ So locken Sie auch ein Kind, das sein Licht gerne unter den Scheffel stellt, aus der Reserve und machen es so selbstbewusst. Natürlich dürfen Sie ebenfalls ein paar Punkte beisteuern, wenn Ihrem Kind nicht allzu viel einfällt. Das können auch ganz alltägliche Dinge sein, etwa:

  • einen hohen Lego-Turm bauen
  • ohne zu streiten eine Stunde mit dem Geschwisterkind spielen
  • einen Purzelbaum machen
  • Fahrrad fahren ohne Stützräder
  • alleine den Tisch decken

Lassen Sie Ihr Kind sich selbst malen und erklären Sie ihm, dass es so wie es ist, gut ist!

Ermuntern Sie Ihr Kind, auf den nächsten Buchseiten ein wenig mehr über sich zu verraten. Wie sieht sich Ihr Kind selbst? Was sind seine hervorstechenden Eigenschaften? Ihr Kind kann sich malen oder auch als Collage mit ausgeschnittenen Zeitschriftenbildern oder bunten Papierschnipseln kleben. Das verrät Ihnen ganz nebenbei viel über Ihr Kind. Und ob es sich selber als selbstbewusst und mit viel Selbstvertrauen sieht. Welche Körperpartien betont Ihr Kind bei seinem Kunstwerk? Warum? Wie stellt es seine besonderen Eigenschaften dar? Natürlich kann Ihr Kind auch malen, wen es besonders gerne hat: die ganze Familie, seine Freunde oder auch seine besonderen Lieblinge, etwa das Lieblings-Kuscheltier, das Haustier oder sein Lieblingstier überhaupt. Fragen Sie es ruhig, was ihm an seinem Lieblingstier so gut gefällt, und schreiben Sie die Eigenschaften, die Ihr Kind nennt, mit in das Buch. Alternativ könnten Sie mit Ihrem Kind auch ein „Ich bin etwas Besonderes“- Poster erstellen (siehe Kasten).

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Weitere Tipps für das „Ich bin stark“- Buch, die für das Selbstvertrauen Ihres Kindes von Nutzen sein können, sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonnent von „Gesundheit und Erziehung für mein Kind“.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "So wird Ihr Kind selbstbewusst durch das „Ich bin stark“- Buch"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "So machen Sie Ihr Kind stark und selbstbewusst" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "So machen Sie Ihr Kind stark und selbstbewusst" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?