Kommentare:
Lernen in den Ferien

Lernen in den Ferien?

Ferien sinnvoll mit Lernen verbringen?

Ferienbeginn! Ihr Kind kommt aus der Schule, strahlt über das ganze Gesicht, wirft die Schultasche in die Ecke und würdigt sie bis zum Ende der Ferien keines Blickes mehr. So oder ähnlich haben wir selbst früher den Ferienanfang „gefeiert“ – und genauso tun es auch unsere Kinder heute. Lesen Sie in diesem Artikel, ob Ihr Kind in den Ferien für die Schule lernen sollte oder nicht. 

Expertenrat von 
Dr. Jan-Uwe Rogge, Familienberater und Bestsellerautor

Wenn Sie mit anderen Eltern über dieses Thema diskutieren, haben Sie ganz schnell verschiedene Standpunkte zusammen. Die Befürworter des Lernens in den Ferien sind der Meinung, dass zu langes Nichtstun die Schüler aus ihrem gewohnten Lernrhythmus bringe. Der Einstieg nach den Ferien falle dann doppelt schwer. Die Gegner antworten darauf, dass die erste Woche nach den Ferien sowieso der Wiederholung diene und dazu da sei, um sich wieder an den Schulalltag zu gewöhnen. Die Befürworter betrachten Ferien grundsätzlich als Chance, Lernlücken schließen zu können. Die Gegner argumentieren, dass Schüler lernfreie Zeiten brauchen, um Kräfte zu tanken, um so Konzentrationsmangel und Frust in der Schule vorzubeugen.

Bei der Entscheidung, ob Ihr Kind die Ferien auch zum Lernen für die Schule nutzen sollte, können Ihnen die folgenden drei Fragen helfen:

Stehen direkt nach den Ferien wichtige Prüfungen oder Tests an?

Falls ja, sollte Ihr Kind die schulfreie Zeit als Chance zum stressfreien Lernen unbedingt nutzen. Sinnvoll ist es, wenn es mit Hilfe eines Lernplans genau festlegt, an welchem Tag es welche Inhalte lernt. Auch die tägliche Lernzeit sollte Ihr Kind dabei festlegen. So muss Ihr Kind nicht jeden Tag neu überlegen, wann es mit dem Lernen beginnt, und kann nach dem Lernen seine Freizeit ohne schlechtes Gewissen genießen.

Unser Rat: Erst Ferienzeit, dann Lernzeit!

Trotzdem sind freie Tage am Ferienanfang wichtig. Stehen die Prüfungen zum Beispiel erst nach den Oster- oder Sommerferien an, dann gönnen Sie Ihrem Kind eine lernfreie Zeit gleich zu Beginn der Ferien. Ist der Energietank wieder voll, kann es losgehen.

Muss Ihr Kind ein oder zwei größere Lernlücken ausgleichen?

Wenn das so ist, sind die Ferien eine gute Zeit, die Lücken schnell, unkompliziert und konzentriert zu stopfen. Ohne Zeit und Termindruck kann Ihr Kind sich in den Ferien auf sein Problemfach konzentrieren und zum Beispiel Englischvokabeln nachlernen oder Grammatik üben. Nach den Ferien findet es dann leichter wieder den Anschluss: Es kann selbstbewusster und motivierter am Unterricht teilnehmen. Sinnvoll ist es dennoch, wenn Ihr Kind zu Beginn der Ferien erst einmal eine größere Lernpause zum Kräftetanken hat. Wenn Sie zum Beispiel zu Beginn der Sommerferien gemeinsam in Urlaub fahren, sollte dies die bücherfreie Zeit sein. Lernen zum Ferienende hin hat außerdem den Vorteil, dass Ihr Kind sein Gehirn bereits „angeknipst“ hat, wenn die Schule wieder beginnt.

Unser Rat: Vor den Ferien den Lehrer fragen!

Manchmal sind selbst ältere Schüler damit überfordert, genau festzulegen, was sie in den Ferien konkret nachholen müssen. Fragen Sie Ihr Kind also rechtzeitig vor Ferienbeginn, ob es seine Lernthemen für die Ferien im Griff hat. Falls nicht, sollte es sich mit seinem Fachlehrer bald zu einem Beratungsgespräch verabreden.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Als Leser des "Pubertät-Überlebensbriefes" erhalten Sie hier exklusiv Zugriff auf Tipps für den Fall, das Ihr Kind in mehreren Fächern Nachholbedarf hat.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Lernen in den Ferien?"

  • Franz Josef Neffe schreibt am 07.08.2013

    LERNEN - von germ. LAISTI = DIE FÄHRTE - heißt:
    FÄHRten des Lebens folgen, GeFAHRen auf sich nehmen und bestehen, eigene ErFAHRungen sammeln.
    In den Unterrichtsvollzugsanstalten, die wir irreführend SCHULE nennen, wird LERNEN ständig durch Beibringen, Vermitteln, Mitmachenmüssen u.ä. ad absurdum geführt, erschwert oder gleich blockiert.
    LERNEN heißt NICHT: Stoff in sich hineinwürgen, um ihn bei den Unterwerfungsritualen, die bei uns "Prüfung" heißen, wieder von sich zu geben.
    Die FERIEN sind im Grunde DIE Zeiten, die dem Kind wirklich für LERNEN zur Verfügung stehen.
    Da sollten wir nicht darauf bestehen, dass es wieder abstrakte Papiervorgaben einochst, sonst machen wir nur einen OCHSEN aus ihm.
    Als Ich-kann-Schule-Lehrer würde ich mir wünschen, dass die Schule selbst die FERIEN dazu nützte, nicht selbst nur wieder was für das neue Schuljahr einzuOCHSEN sondern endlich einmal selbst zu LERNEN.
    Guten Erfolg!
    Franz Josef Neffe
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Trotzphase" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Trotzphase" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?