Kommentare:
Auge-Hand-Koordination, Papier, Becher, Malen und Schreiben

Auge-Hand-Koordination für das Malen und Schreiben unerlässlich

Auge-Hand-Koordination trainieren

Babys müssen lernen, das, was sie sehen, mit ihren Handbewegungen abzustimmen, um es zielsicher ergreifen zu können. Doch auch größere Kinder profitieren vom fleißigen Üben. Schließlich ist die Auge-Hand-Koordination unerlässlich für das Malen und Schreiben. 

Expertenrat von 

Was liegt also näher, als Ihrem Kind das Üben der Auge-Hand-Koordination mit netten Spielvorschlägen richtig schmackhaft zu machen!

Kugelbecher: erst basteln, dann spielen

Das trainiert die Auge-Hand-Koordination gleich doppelt: Erst kann Ihr Kind (etwa ab drei Jahren) den Becher aus Papier falten, dann kann es damit zielen üben.

Sie brauchen:

  • ein quadratisches Stück festes Papier, etwa 20 x ?20 bis 25 x ?25 cm groß
  • einen Wollfaden oder eine dünne Schnur
  • eine große Holzperle mit einem Loch in der Mitte (Durchmesser etwa 2 cm)
  • eine dicke Nadel oder eine spitze Schere (zum Bohren des Loches)

So wird gebastelt:

Das Papierquadrat wird so gelegt, dass eine Ecke oben ist. Dann wird das Blatt einmal in der Mitte quer nach oben zu einem Dreieck gefaltet. Die obere Ecke A ist offen (siehe Abbildung 1). Dann werden nacheinander die Ecken B und C seitlich eingeschlagen (siehe Abbildung 2). Nun wird die vordere obere Ecke A nach unten geklappt (siehe Abbildung 3). Dann den Papierbecher umdrehen und das Umklappen auf der Rückseite wiederholen. Jetzt ist der Becher fertig.

Damit er etwas stabiler wird, können Sie die beiden zuletzt umgeknickten Ecken mit etwas Klebstoff fixieren. Nehmen Sie die Nadel oder die Schere und bohren Sie ein kleines Loch in die Mitte des Becherbodens (siehe Abbildung 4). Hier ziehen Sie den Wollfaden oder die Schnur durch (wenn die Schnur relativ kurz ist, wird Ihr Kind den Becher später leichter treffen) und verknoten sie im Becher gut, sodass sie nicht mehr herausrutschen kann. An das freie Ende binden Sie die Holzperle.

Mein Tipp:
Am besten legen Sie sich zusätzlich ein bis zwei Blätter Papier bereit, damit Sie Ihrem Kind die richtige Falttechnik einmal vormachen können. Dann kann es sich eventuell noch an einem „Übungsblatt“ versuchen, bevor es richtig losgeht. 

So wird gespielt:

Ihr Kind nimmt den Kugelbecher in die Hand und öffnet ihn durch leichten Druck auf die Seiten. Dann versucht es mit einer schwungvollen Bewegung die Holzperle in die Luft zu schwingen und mit dem Becher aufzufangen.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Zwei weitere Spielvorschläge sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Leser von „Gesundheit & Erziehung für mein Kind“.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Auge-Hand-Koordination für das Malen und Schreiben unerlässlich"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Wahrnehmung fördern" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Wahrnehmung fördern" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?