Kommentare:
Welche Versicherungen Sie wirklich benötigen.

Auf diese Versicherungen können Familien gut verzichten

Zahlen Sie auch zuviel?

Darum habe ich mich vermutlich schon seit 20 Jahren nicht mehr gekümmert“, antworten mir viele, wenn ich sie auf ihre Versicherungssituation anspreche. Sie lassen alles so laufen wie immer und haben deshalb auch gar keinen genauen Überblick darüber, welche Versicherungen sie abgeschlossen haben und wie viel Geld sie übers Jahr dafür ausgeben. 

Expertenrat von 
Dr. Dietmar Kowertz, Verbraucherschutz-Experte

Zugegeben, die Versicherungsunterlagen zu suchen, zu durchforsten und zusammenzurechnen, was man Jahr für Jahr an die Assekuranzen überweist, gehört nicht zu unseren Lieblingsbeschäftigungen, zahlt sich unterm Strich jedoch fast immer aus!

Denn wer z.B. in jungen und mittleren Jahren eine Familie abzusichern hatte und daher eine Risikolebensversicherung sein eigen nennt, benötigt diese Police im Ruhestand sicher nicht mehr. Wer sie dennoch weiterlaufen lässt, verschenkt bares Geld. Auch den Umfang bzw. die Höhe des Versicherungsschutzes sollten Sie kritisch prüfen. Sind Sie unterversichert, bekommen Sie im Schadensfall nur einen Bruchteil erstattet, sind Sie überversichert, geben Sie bei jeder Prämienzahlung unnötig Geld aus!

Sie benötigen weit weniger Versicherungen, als Ihnen die Werbung weismachen will!

Unter diesen Gesichtspunkten habe ich die gängigsten Policen einer kritischen Prüfung unterzogen und hinterfragt, welche Versicherungen in welchen Lebensphasen sinnvoll bzw. weniger sinnvoll oder gar überflüssig sind. Das Ergebnis stellen wir Ihnen in einer Tabelle vor.

Alleinverdiener
(Single)
Alleinverdiener
(Familie)
Ruheständler
allgemeine Versicherungen:
Krankenversicherung, gesetzlich+++++++++++++++
Krankenversicherung, privat++++-
Krankentagegeld++++-
Krankenhaustagegeld---
Zusatzversicherung++-
private Pflegeversicherung++++++++++-
private Rentenversicherung++++++-
Sterbegeldversicherung---
Kapitallebensversicherung---
Risikolebensversicherung++++++-
Berufsunfähigkeitsversicherung++++++++++-
private Unfallversicherung+++++++++++
private Haftpflichtversicherung+++++++++++++++
Rechtsschutzversicherung+++
Hausratversicherung+++++++
für Vielreisende
Reiserücktrittskostenversicherung+++++
Reisekrankenversicherung+++++++++
Reisegepäckversicherung---
für Autobesitzer
Kfz-Haftpflicht+++++++++++++++
Teilkaskoversicherung+++++++++
Vollkaskoversicherung+++++++++
Auslandsschutzbrief+++
Insassenunfallversicherung---
für Immobilienbesitzer
Wohngebäudeversicherung+++++++++++++++
Gebäudehaftpflichtversicherung+++++++++
Gewässerschadenhaftpflicht+++++++++
Bauherrenhaftpflicht+++++++++
für Tierhalter
Tierhalterhaftpflichtversicherung+++++++++++++++
Tierkrankenversicherung---

Erstaunlich: Wer sich z.B. als Ruheständler keinen besonderen Risiken aussetzt und kein Auto oder Haus besitzt, benötigt eigentlich nur die Grundsicherung in Form einer ohnehin gesetzlich vorgeschriebenen Krankenversicherung und einer Haftpflichtversicherung. Letztere bekommt man bereits für 47 € im Jahr. Wenn Sie sich diese Tatsache einmal vor Augen führen, erkennen Sie bereits das mögliche Sparpotenzial, das in einem privaten Versicherungscheck stecken kann: Trennen Sie sich von den Versicherungen, die Sie nicht mehr benötigen.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Auf diese Versicherungen können Familien gut verzichten"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Versicherungen für Familien" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Versicherungen für Familien" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?