Kommentare:
Spiele für Mama und Baby

Spielideen für Mama und Baby

Spiele für Babys

Schon die Allerkleinsten spielen gerne mit Mama oder Papa. Hier einige Spielideen, die genau auf das Alter Ihres Babys abgestimmt sind. 

Expertenrat von 

In den ersten drei Lebensmonaten spielt ein Baby am liebsten mit den Eltern, die nächsten drei Monate beschäftigt es sich gerne mit sich selbst, und danach beginnt es die Welt zu entdecken. Denken Sie daran: Jedes Baby spielt anders. Wenn Sie Ihr Baby gut beobachten, finden Sie schnell heraus, was es spielen möchte und woran es interessiert ist.

Spielideen für jeden Lebensmonat Ihres Babys

Spiele für den 1. Lebensmonat

Sehen: Lassen Sie Ihr Baby bunte Bilder mit Linien, Karos oder Mustern betrachten. Hängen Sie ein Mobile über dem Bettchen auf.

Hören: Rufen Sie den Namen Ihres Babys von links und von rechts. Wie reagiert es, wenn Sie von hinten kommen? Versucht es den Kopf nach einer Rassel zu drehen?

Spiele für den 2. Lebensmonat

Bewegung: Tanzen Sie mit Ihrem Baby, singen Sie dazu, und halten Sie zwischendurch an. Das Stoppen macht ihm genauso viel Spaß wie das Drehen.

Hören: Erzeugen Sie mit dem Mund verschiedene Töne: hohe, tiefe, gurren, brummen, summen.

Fühlen: Blasen Sie sanft Luft über die Haut Ihres Babys, und streicheln Sie es mit Samt, Fell, Federn oder einer weichen Bürste.

Spiele für den 3. Lebensmonat

Bewegung: Legen Sie Ihr Baby auf ein Handtuch und -rollen Sie es langsam vom Rücken auf die Seite, auf den Bauch und zurück. Legen Sie es auf den Bauch neben ein Stehaufmännchen, das Sie wippen lassen.

Sehen: Setzen Sie einen Hut auf, oder verändern Sie Ihr Aussehen auf andere Weise: Brille auf- oder absetzen, Cremetupfer auf die Nase, bunten Schal umbinden.

Spiele für den 4. Lebensmonat

Handgeschicklichkeit: Stülpen Sie Ihrem Baby ein Babysöckchen über eine Hand – es wird versuchen, es herunterzuziehen.

Hören: Geben Sie Ihrem Baby Spielzeug zum Rasseln, eventuell auch mit Reis, Bohnen oder Glöckchen gefüllte Filmdöschen (wichtig: gut verkleben, damit der Inhalt nicht verschluckt werden kann!).

Spiele für den 5. Lebensmonat

Bewegung: Wenn Ihr Baby strampelnd auf dem Rücken liegt, können Sie einen bunten Ball vor seine Füßchen halten, damit es ihn „wegkicken“ kann. Nehmen Sie Ihr Kleines am Rumpf, halten Sie es mit beiden Armen hoch und drehen Sie es hin und her.

Handgeschicklichkeit: Geben Sie Ihrem Kind Spielsachen aus unterschiedlichen Materialien in die Hand.

Spiele für den 6. Lebensmonat

Bewegung: Spielen Sie Tauziehen mit einer Socke oder mit einem Greif-Spielzeug.

Sehen und hören: Verstecken Sie Gegenstände unter einem Tuch und lassen Sie Ihr Kleines zusehen. Geben Sie ihm das Tuchende in die Hand, sodass es daran ziehen und das Versteckte freilegen kann. Sucht es nach der Geräuschquelle, wenn Sie eine Spieluhr oder einen Wecker unter dem Tuch verbergen?

Spiele für den 7. Lebensmonat

Bewegung: Locken Sie Ihr Kind in Krabbelposition: -Bin-den Sie ein kleineres Spielzeug an eine Schnur und halten Sie es in Augenhöhe Ihres Babys. Dreht es den Kopf danach, folgt oft ein Ärmchen und schon liegt es auf dem Bauch.

Sehen: Geben Sie Ihrem Kleinen einen gut hüpfenden und leicht zu greifenden Ball. Nehmen Sie Ihr Baby auf den Schoß, damit es den Ball hinunterwerfen und ihm mit den Augen folgen kann, wenn er hüpft.

Kommunikation: Auch wenn Ihr Baby mit Gleichaltrigen noch nicht spielen kann, sollte es immer wieder Kontakt zu anderen Babys haben.

Spiele für den 8. Lebensmonat

Handgeschicklichkeit: Geben Sie Ihrem Baby bunte Plastik-Wäscheklammern zum Spielen. Begehrt sind jetzt auch Schüsseln, Töpfe oder Kochlöffel.

Hören und Sprechen: Flüstern Sie Ihrem Baby etwas zu – es wird versuchen, in gleicher Lautstärke zu antworten. Fragen Sie Ihr Kleines: „Wo ist der Papa? Wo ist die Nase?“ und lassen Sie es darauf zeigen.

Spiele für den 9. Lebensmonat

Handgeschicklichkeit: Geben Sie Ihrem Baby unterschiedliche Papiersorten zum Rascheln und Zerfetzen (am besten mit Schnuller im Mund, damit es das Papier nicht „isst“!). Beliebt ist jetzt auch Spielzeug zum Auf- und Ineinanderstapeln.

Hören: Bieten Sie Ihrem Baby Rasselspielzeug oder Spielzeug mit Glöckchen an. Das trainiert sein Gehör.

Spiele für den 10. Lebensmonat

Sehen: Spielen Sie Kuckuck und verstecken Sie sich! Auch Spielzeug kann unter einer Decke oder hinter dem Vorhang versteckt werden. Ihr Baby lernt dabei: Auch wenn ich es nicht sehen kann, ist es noch da.

Handgeschicklichkeit und Hören: Geben Sie Ihrem Baby Küchenutensilien zum Krachmachen, z. B. Koch-löffel, Schneebesen, Töpfe oder Schüsseln.

Spiele für den 11. Lebensmonat

Handgeschicklichkeit: Geben Sie Ihrem Baby eine alte Handtasche mit ungefährlichen Dingen zum Aus- und Einräumen.

Fühlen: Lassen Sie Ihr Kind matschen und schmieren, z. B. mit Mehl- oder Kartoffelbrei.

Spiele für den 12. Lebensmonat

Bewegung: Sobald Ihr Kind zu laufen beginnt, können Sie es an der Hand halten, damit es nach einem Ball oder leeren Plastikflaschen treten kann.

Handgeschicklichkeit: Geben Sie Ihrem Kind für die Badewanne Becher, Schöpflöffel, Gießkanne, Eimer etc.  zum Spielen und Schütten.

 

Diesen Artikel weiterlesen?
Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Spielideen für Mama und Baby "

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Basteln und spielen mit Kindern" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Basteln und spielen mit Kindern" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?