Kommentare:
Vater als Vorbild
© detailblick - Fotolia.com

Beruf und Familie: Wenn Papa nie da ist

Beruf und Familie vereinen

Wer ständig auf Geschäftsreise ist oder im Schichtbetrieb arbeitet, sieht als Vater nur selten seine Familie. Viele Väter plagt deshalb ein schlechtes Gewissen. Doch wie schlimm ist es für die Kinder, wenn Väter fehlen?  

Expertenrat von 
Ingrid Neufeld, Erzieherin

Nach wie vor gibt es Väter, denen die Karriere sehr wichtig ist und die demzufolge nur selten zu Hause sind. Doch nicht immer liegt es daran, dass Väter die Karriere an die erste Stelle setzen. Oftmals fordert der Arbeitgeber ein Engagement, das vom Arbeitnehmer verlangt, die Familie hintenan zu stellen.

Diese Probleme bringt die Abwesenheit des Vaters mit sich

Laut wissenschaftlicher Erkenntnisse, haben Kinder Probleme in ihrer Identitäts- und Selbstwertentwicklung, wenn sie ohne Vater aufwachsen. Auch in der Fähigkeit eine Bindung und Beziehung aufzubauen sind solche Kinder eingeschränkt. Doch diese Erkenntnisse beziehen sich auf vaterlose Haushalte, nicht auf Väter, die nur sporadisch für ihre Kinder da sein können.

 

Trotzdem sollten diese Erkenntnisse nicht einfach vom Tisch gewischt werden. Denn Väter mit einer starken beruflichen Belastung neigen dazu, sich auch in ihrer raren freien Zeit nicht wirklich in die Familie einzubringen, wenn es darum geht mit den Kindern einen Ausflug zu unternehmen oder sie ganz einfach in die Musikschule zu fahren.

Wer hat nach anstrengenden geschäftlichen Begegnungen, die möglicherweise auch noch in einem anderen Land stattgefunden haben, Lust, sich mit einem Jetlag auf den Fußboden zu legen und tolle Ritterburgen zu bauen? Natürlich taucht da der Vater lieber ab, vergräbt sich in seinem Arbeitszimmer, oder stiert in die Glotze.

Selbstverständlich ist so ein Verhalten nachvollziehbar. Auch ein gestresster Vater braucht seine Ruhepausen und kann sich nicht von einer Anforderung in die nächste stürzen.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Beruf und Familie: Wenn Papa nie da ist"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Beruf und Familie" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Beruf und Familie" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?