Kommentare:
Baby im Kinderbett

So finden Sie das richtige Bett für Ihr Kind

Das richtige Kinderbett

Damit Ihr Kind gut und sicher schläft, braucht es das passende Kinderbett. Lesen Sie hier, was Sie beim Kauf beachten sollten. 

Expertenrat von 

Die Auswahl an verschiedenen Kinderbett-Modellen ist groß. Für welches Kinderbett Sie sich entscheiden, ist vor allem eine Frage des Geschmacks und des Preises. Damit es nach dem Kauf keine bösen Überraschungen gibt, können Sie sich an den folgenden beiden Gütesiegeln orientieren: „GS-Zeichen“ für geprüfte Sicherheit (TÜV Rheinland) goldenes „M“ für Langlebigkeit, Strapazierfähigkeit und Gesundheitsverträglichkeit (Deutsche Gütegemeinschaft Möbel e.V.)

Ein sicheres Kinderbett für Ihr Kind: Das Gitterbettchen

Der Kopf von Babys und Kleinkindern ist im Vergleich zum Körper überproportional groß und schwer. Deswegen stürzen die Kleinen auch so leicht mit dem Kopf voran aus dem Bett. Um Stürzen vorzubeugen, sollte Ihr Kleines rechtzeitig ins Gitterbettchen umziehen: Im Stubenwagen kann Ihr Baby solange schlafen, bis es sich aufzusetzen und hochzuziehen beginnt. In der Wiege liegt es nur solange sicher, bis es sich von alleine zu drehen beginnt.

Das richtige Bett für Ihr Kind- Mein Tipp: Damit Ihr Kind in der Wiege sicher schläft, darf diese selbst bei starken Schaukelbewegungen – etwa durch spielende Geschwister – nicht umkippen oder wegrutschen. Das sollten Sie vor dem Kauf der Wiege im Geschäft testen.

Ein gutes Kinderbett: Das Gitterbett für Ihr Kind sollte sicher sein und mitwachsen

Kleinkinder hüpfen und toben gerne im Bett herum, deshalb sollte das Gitterbett stabil sein. Damit Ihr Kind sich nicht verletzt, muss es zudem einige Sicherheitskriterien erfüllen: Die Stäbe dürfen selbst bei heftigem Rütteln und Ziehen nicht nachgeben. Der Abstand zwischen den Gitterstäben darf nicht weniger als 4,5 und nicht mehr als 7,5 Zentimeter betragen, um Einklemmungen vorzubeugen. Die Seitenteile müssen fest verankert sein. Das Bett darf keine spitzen Ecken und Kanten oder überstehende Teile aufweisen. Damit das Kinderbett mitwachsen kann, sollte der Lattenrost höhenverstellbar sein. Es sollte so genannte Schlupfsprossen

Diskutieren Sie mit im Forum

Kleine Nachteule und Morgenmuffel

Mal wieder Thema Durchschlafen

Nochmals Thema Einschlafen- Kind 2 Jahre

der Gitter-Seitenteile in ein „Junior-Bett“ verwandeln lässt, sollten Sie sich den Umbau vom Verkäufer genau erklären lassen

Mein Tipp für ein gutes Kinderbett: Fragen Sie nach, ob für den Umbau ein spezieller Umbausatz (etwa andere Seitenteile) erforderlich ist, der dann zusätzlich gekauft werden muss. Wie lange gibt es dafür eine Nachkaufgarantie, falls Sie den Umbausatz nicht sofort kaufen wollen?

Abenteuer-Hochbetten erst für Kinder ab 5 Jahren

Kindergartenkinder sind fasziniert von den vielen Möglichkeiten, die so genannte Spiel- und Abenteuerbetten heute bieten. Lassen Sie sich aber nicht von der tollen Optik blenden. Ist das Bett samt Zubehör alltagstauglich und sicher? Um Verletzungen zu vermeiden, muss es folgende Kriterien erfüllen: abgerundete Ecken und Kanten ausreichend große Zwischenräume zwischen Bett und Spielelementen sowie zwischen den Leitersprossen, damit Ihr Kind nicht hängen oder mit dem Kopf stecken bleibt standfest, selbst wenn mehrere Kinder im Bett spielen und hüpfen stabil und haltbar, deshalb besser ein Modell aus Hartholz (z. B. Buche) kaufen, auch wenn das etwas teurer ist.

Wichtig für ein gutes Kinderbett: Damit Ihr Kind sich beim Herunterspringen oder -rutschen nicht an Möbeln oder Gegenständen verletzt, muss um das Spielbett ausreichend freier Raum sein. Es ist also nicht geeignet für enge Kinderzimmer!

Diesen Artikel weiterlesen?
Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "So finden Sie das richtige Bett für Ihr Kind"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Gesund und sicher wohnen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Gesund und sicher wohnen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?