Kommentare:
Braut mit ihren Kindern bei der Hochzeit
© kzenon - 123rf.com

Heiraten mit Kindern: Die richtige Planung

So können Sie Ihre Kinder mit einbinden

Die Planung einer Hochzeit ist mit viel Organisation verbunden. Können Sie diese als Eltern kleiner Kinder überhaupt bewältigen? Mit der richtigen Vorbereitung und ein wenig Geduld wird Ihre Hochzeit zu dem perfekten Tag, an den Sie sich noch viele Jahre gerne zurückerinnern.  

Expertenrat von 

Wie Sie Ihre Kinder während der Vorbereitung einbeziehen

Versuchen Sie Ihre Kinder in die Vorbereitungen einzubinden, denn auch für Ihre Kinder ist eine Hochzeit nicht alltäglich. Schon bei der Gestaltung der Hochzeitskarten können Sie Ihre Sprösslinge teilhaben lassen. Stilvolle Einladungskarten aller Art finden Sie heutzutage online. Sie können also bequem von zu Hause zusammen mit Ihren Kindern entscheiden. Auch den gesamten Hochzeitsablauf sollten Sie gemeinsam besprechen. So wissen Ihre Kinder, was auf sie zukommt und wundern sich nicht, wenn ihre Mama bei der Trauung anfängt zu weinen.

Der Kindertisch

Es empfiehlt sich vor allem, einen Kindertisch einzurichten, wenn Sie mehrere kleine Gäste erwarten. Bei der Gestaltung können Sie ebenfalls Ihre Kinder einspannen. Dabei können schon einige Bastelideen helfen und Ihre Kinder können am großen Tag mit Stolz erzählen, dass sie alles selbst dekoriert haben. Kinder unter drei Jahren sollten in der Sitzordnung bei ihren Eltern einplant werden, wohingegen Kinder ab 14 Jahren vermutlich lieber mit Erwachsenen zusammen sitzen möchten. Klären Sie vorsichtshalber besondere Wünsche vorher ab. Desweiteren sollten Sie auf teures Geschirr am Kindertisch verzichten und Gerichte nach den Geschmäckern von Kindern planen.

Überbrücken der Wartezeiten für Ihre Kinder

Kinder sind bekanntermaßen nicht sehr geduldig – seien Sie sich darüber im Voraus bewusst. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, die Kleinen während der Hochzeit zu beschäftigen. Hochzeitsmalbücher können dazu dienen, kleinere Wartezeiten zu überbrücken. Aber auch das Verteilen von Lollies kann als Beschäftigung während der Trauung dienen.

Eine weitere tolle Idee ist, die Kinder ebenfalls als Hochzeitstortenfigur zu gestalten. Es geht ja auch nicht nur um Sie als Brautpaar, sondern auch um Sie als Familie.

Wie Sie Ihre Kinder mit Spaß in Aufgaben einbeziehen

Die Zeremonie ist für Kinder vermutlich der langweiligste und anstrengendste Teil der Hochzeit. Deswegen versuchen Sie hier, Ihre Kinder mit einzubeziehen. Ob Ringe bringen oder Blumen streuen, es gibt verschiedene kleine Aufgaben, die Ihre Sprösslinge übernehmen können.

Verständlicherweise ist das Planen mit Kindern nicht immer einfach. Die Kleinen sind immer für Überraschungen gut. Solche kleinen Pannen sollten Sie allerdings nicht aus der Ruhe bringen. Auch ein bequemes Outfit, das schmutzig werden darf, erspart Ihnen einige Nerven. Die Hauptsache ist, dass Sie und auch Ihre Kinder den Tag genießen können und Spaß haben.

Beherzigen Sie doch einige dieser Tipps und Sie können sich auf ein entspanntes Fest gemeinsam mit der ganzen Familie freuen. 

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Heiraten mit Kindern: Die richtige Planung"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Harmonie in der Familie" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Harmonie in der Familie" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?