Kommentare:
trödelndes Kind
© Brian Jackson - Fotolia.com

Mein Kind trödelt ständig - was hilft?

Anti-Trödel-Tipps für Kinder

Sie haben einen wichtigen Termin, Ihr Kind muss jedoch unbedingt noch jedes Stofftier einzeln ins Bett bringen? Solche Szenen spielen sich in vielen Familien ab und bringen Eltern zum Verzweifeln. Mit unseren Tipps werden Sie und Ihr Kind ohne Stress schneller fertig. 

Expertenrat von 

Was Erwachsenen als Trödeln erscheint, ist für Kinder oft nur ein Versunkensein in ihr Spiel.

Kinder haben alle Zeit der Welt, Termine und Uhren existieren in den ersten Lebensjahren für sie nicht. Mit abstrakten Zeitbegriffen wie „in einer Stunde“ oder „in zehn Minuten“ können sie  nichts anfangen. Sie lernen dies erst im Schulalter, wenn sie die Uhr lesen können. Wenn Sie diese Tatsachen bedenken, fällt es Ihnen von vornherein leichter, gelassen mit Ihrem trödelnden Kind umzugehen – selbst wenn Sie wieder mal in Eile sind.

Manche Kinder nutzen das Trödeln als Strategie

Manche Kinder trödeln allerdings auch ganz gezielt, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen oder etwas Unangenehmem zu entgehen. Ist das Trödeln ein Hilferuf, sollten Sie mehr Zeit und Zuwendung für Ihr Kind einplanen – Zeit, die Sie ausschließlich für dieses Kind und nicht etwa auch für die Geschwister reservieren. Will Ihr Kind mit durch sein Trödeln allerdings immer und überall im Mittelpunkt stehen und/oder austesten, wann Mutter oder Vater endgültig aus der Haut fahren, hilft meist nur Konsequenz. Trödelt es bei den alltäglichen Dingen ständig, ist es beispielsweise nie zur rechten Zeit angezogen, kann es nicht mitkommen zum Einkaufen. Dauert der abendliche „Kampf“ im Bad immer ewig, muss die Gute-Nacht-Geschichte ausfallen.

Diese Bach-Blüten helfen trödelnden Kindern auf die Sprünge 

  • Hornbeam bei fehlendem Zeitgefühl, ständiger Müdigkeit¸ Agrimony und Scleranthus bei Kindern, die sich dauernd ablenken lassen
  • Wild Rose, wenn es keine Lust und keinen Ehrgeiz hat, überfordert ist
  • Crab Apple und Rock Water, wenn alles so lange dauert, weil es zu pedantisch ist
  • Clematis für kleine Traumtänzer; Chicory, Heather und Vine für Kinder, die durch das Trödeln im Mittelpunkt stehen und andere mit sich beschäftigen wollen.

Bach-Blüten für Eltern: So lassen Sie sich von Ihrem trödelnden Kind nicht aus der Ruhe bringen

  • Beech, Holly, Impatiens.

Lassen Sie sich diese Mischungen (für Ihr Kind ohne Alkohol) in der Apotheke herstellen (rezeptfrei, je nach Apotheke 5 bis 10 €). Dosierung (ab Geburt, aber auch für Erwachsene): morgens, mittags, nachmittags und abends je 4 Tropfen auf einem Plastiklöffel, Tropfen für kurze Zeit im Mund behalten.

Ihr Kind trödelt mal wieder? So reagieren Sie richtig

1. Ständige Ermahnungen beschleunigen Trödler nicht : Versuchen Sie nicht, Ihr Kind nicht ständig zur Eile anzutreiben. Manche Kinder fühlen sich dann überfordert und werden in der Eile noch langsamer. Andere wiederum schalten auf stur und trödeln extra noch mehr, um ihren Widerstand zu demonstrieren.

2. Selbst ruhig bleiben: Stress und Hektik übertragen sich auf Ihr Kind und verschärfen die Situation noch. Sensible Kinder fühlen sich eventuell stark unter Druck gesetzt und verheddern sich vor Aufregung z. B. beim Anziehen erst recht.

3. Trödel-Zeit einplanen: Das ist das beste Mittel gegen Trödelstress. Wer mehr Zeit einplant, früher aufsteht und schon 15 Minuten vor dem eigentlichen Aufbruch mit dem Anziehen beginnt, kann leichter gelassen bleiben, wenn der Sprössling wieder mal beim Anziehen vor sich hin trödelt.

4. Rituale einführen: Feste Abläufe sparen vor allem morgens und vor dem Schlafengehen (beides beliebte Trödelzeiten) Zeit, weil Sie besser abschätzen können, wie lange es dauert, und Ihr Kind gar nicht erst etwas Neues ausprobieren muss.

5. Vorfreude wecken: „Ködern“ Sie Ihr Kind beim Spaziergang etwa mit „Schau mal, da vorne im Schaufenster ist ein Teddy!“ oder geben Sie ihm eine wichtige Aufgabe, etwa in den nächsten Briefkasten einen Brief einzuwerfen.

6. Ablenkung hilft: Gehen langweilige Alltagsdinge wie Anziehen oder Zähneputzen nur zäh voran, erzählen oder singen Sie dabei, dann macht Ihr Kind besser mit.

 

7. Gewinner trödeln selten: Ein kleiner Wettbewerb „Mal sehen, wer von uns beiden zuerst seine Schuhe an hat!“ wird Ihr Kind anspornen.

8. Aufgaben in überschaubare „Häppchen“ aufteilen: Da Ihr Kind mit Aufforderungen wie „Jetzt mach dich endlich fertig – wir müssen gleich los!“ überfordert ist, sollten Sie alle erforderlichen Schritte einzeln nennen und erst dann die nächste Aufgabe stellen, wenn die vorherige erledigt ist. Etwa: Schlafanzug ausziehen, dann erst Zähne putzen und, wenn das erledigt ist, herausgelegte Kleidung anziehen.

9. Vorbild sein: Ziehen Sie sich ruhig und ohne viele Ermahnungen an. Kann Ihr Kind sich selbst anziehen, sagen Sie „Ich warte draußen auf dich!“ und verlassen dann das Haus. Das beschleunigt kleine Trödler oft ungemein.

10. Alternativen anbieten: Ist Ihr Kind mit etwas anderem „schwer“ beschäftigt, helfen Fragen wie „Möchtest du die Jacke selbst anziehen oder soll ich dir in die Ärmel helfen?“, die zwei Antworten in Ihrem Sinne zulassen.

11. Konsequenz des Trödelns spüren lassen: Wer trödelt, kann einiges verpassen. Kommen Sie z. B. morgens nie pünktlich aus dem Haus, ist es oft heilsam, wenn Ihr Kind vor der verschlossenen Tür des Kindergartens steht und nicht mehr hineinkommt.

12. Lob spornt an: Loben Sie Ihr Kind, wenn es mal nicht trödelt. Als kleine Belohnung ist etwas Extrazeit zum Vorlesen oder Spielen sinnvoll. Geht das nicht direkt, können Sie einem Kindergartenkind auch Schnelligkeitspunkte geben, die es bei einer bestimmten Punktzahl für eine Fahrradtour, ein Picknick oder Ähnliches einlösen kann.

Mein Tipp: Zeitgefühl hilft gegen das Trödeln 
Trainieren Sie mit Ihrem Kind ab dem letzten Jahr vor der Einschulung, Zeit richtig einzuteilen. Stellen Sie für bestimmte Tätigkeiten einen Eierwecker, etwa zwei Minuten für das Zähneputzen, fünf bis zehn Minuten für das Anziehen, 20 Minuten für das Frühstück. Wenn der Wecker klingelt, wissen Sie beide, dass die geplante Zeit um ist. Ist Ihr Kind nicht in der geplanten Zeit fertig geworden, sollte es versuchen, durch häufiges Üben seine „Bestzeit“ zu verbessern. Gelingt das nicht, wissen Sie, dass Sie mehr Zeit für diese Tätigkeit einplanen und etwas früher aufstehen müssen. 
Diesen Artikel weiterlesen?
Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Mein Kind trödelt ständig - was hilft?"

  • Kiara schreibt am 08.01.2014

    Wie sollen denn bitte Bachblüten dabei helfen mein Kind vom Trödeln abzubringen???
    Das einzige was passieren könnte ist, dass mein Kind denkt es ist immer krank weil ich ihm dauernd irgendwelche Kügelchen oder Tröpfchen gebe.
    Da zieht man sich ein hypochondriertes Kind heran. Habe ich selbst schon erlebt.
    Wenn das Kind trödelt, und da gebe ich dem Autor Recht, hängt das damit zusammen weil das Kind einfach kein Zeitgefühl hat oder Aufmerksamkeit will. Aber mit Bachblüten wird da gar nichts passieren..... entschuldigung ... ich muss mir die Haare raufen gehen. Vielleicht nehme ich danach ein wenig Rock Rose .....
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Harmonie in der Familie" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Harmonie in der Familie" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?