Kommentare:
Sendungen, KIKA, SuperRTL, Kindersendung

Beliebte Sendungen, die für Ihr Kind geeignet sind

Kindersendungen bei KI.KA und SuperRTL

Nicht alles, was Kindern gefällt, ist auch wirklich gut für sie. Unsere große Übersichtstabelle, die über 20 Kindersendungen bewertet, und die Info-Broschüre „Flimmo“ verschaffen Ihnen Durchblick. 

Expertenrat von 

Eine Hilfe zur Orientierung im Kinderfernsehen bietet Ihnen der Verein „Programmberatung für Eltern e.V.“. Er gibt dreimal im Jahr das Info-Heft „Flimmo“ heraus. Es enthält Besprechungen aktueller Formate und eine (großzügige) Bewertung von Kindersendungen, gestaffelt nach dem Alter (3 bis 6 Jahre, 7 bis 10 Jahre, 11 bis 13 Jahre). Sie finden dort aber auch Ratschläge zur  Medienerziehung. Die Broschüre kostet 6,14 E pro Jahr und ist zu beziehen über:  

Programmberatung für Eltern e.V.

c/o Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)

Heinrich-Lübke-Str. 27

81737 München

Telefon 089/63 808 280 

Flimmo ist auch im Internet vertreten unter www.flimmo.tv und wird dort alle 14 Tage aktualisiert. Auch die folgende Tabelle hilft Ihnen, eine für Ihr Kind geeignete, altersgemäße Sendung auszuwählen.

Beliebte Kindersendungen, geordnet nach Altersgruppen

Diese Auswahl ist zwangsläufig subjektiv, da aus der großen Vielzahl von geeigneten Programmen nur einige herausgegriffen werden können. Sendezeiten sind nicht angegeben, da sich die Programmplätze immer wieder ändern können bzw. manche der aufgeführten Sendungen derzeit gerade nicht ausgestrahlt werden. Bitte informieren Sie sich in Ihrer Fernsehzeitschrift oder über die Programmseiten der Sender (z. B. für KI.KA www.kika.de, für SuperRTL www.toggo.de).Alle  aufgezählten Sendungen sind gewaltfrei, jedoch kann es immer vorkommen, dass Ihr Kind sich bei der einen oder anderen Szene eventuell ängstigen könnte! Bleiben Sie deshalb bitte dabei,wenn Ihr Kind fernsieht.

Sendung Inhalt und Bewertung Dauer, Sender 
geeignet für Kinder ab 2 bis 3 Jahren
Bob, der Baumeister Bob und seine Freundin Wendy meistern zusammen mit ihren sprechenden Baumaschinen jedes Problem.Wendy ist genauso begabt wie Bob (gute Identifikationsfigur für Mädchen!). In den Geschichten spielt Teamwork eine große Rolle. 10 Minuten; SuperRTL 
Der kleine Bär Der kleine Bär lebt in einer harmonischen Familie und spielt mit seinen Freunden fantasievolle Spiele. Die Episoden drehen sich überwiegend um das Thema Freundschaft. 10 Minuten; KI.KA 
Pingu Die Knettrick-Serie ist für Kinder durch die Dreidimensionalität leichter begreifbar als Zeichentrick. Der liebenswerte Pinguin Pingu weist all die liebenswürdigen, aber auch chaotischen Eigenschaften von Kindergartenkindern auf. Die Geschichten erzählen vom Leben, von Gefühlen und von der Entwicklung des kleinen Pingu. 10 Minuten; KI.KA 
Sandmännchen Der Sandmann ist ein absoluter Klassiker. Die kurzen, harmlosen Geschichten und der Sand streuende Sandmann können gut in das Abendritual vor dem Schlafengehen einbezogen werden. 10 Minuten; z. B. auf KI.KA 
Teletubbies Die vier Teletubbies bewegen und benehmen sich wie Kleinkinder. Einfache Geschichten, klare Formen und Farben sowie viele Wiederholungen kommen der Auffassungsgabe der Kleinsten entgegen. Zum gelegentlichen Gucken o.k., jedoch nicht regelmäßig zu empfehlen.  25 Minuten (eigentlich zu lang für Kleinkinder!);
KI.KA 

 

 

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Weitere Kindersendungen sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonnent von „Gesundheit & Erziehung für mein Kind“.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Beliebte Sendungen, die für Ihr Kind geeignet sind"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Kinder und Medien" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Kinder und Medien" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?