Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Kinderkonto für Taschengeld?

Autor Nachricht
Verfasst am: 26.09.2016 [12:40]
Nenya
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 11.06.2015
Beiträge: 4
Unsere Kleine ist vor kurzem 8 Jahre alt geworden. Seit dem bekommt sie von uns ein monatliches Taschengeld, welches wir ihr in bar geben. Zudem bekommt sie zum Geburtstag, zu Weihnachten usw. Geld von der Verwandtschaft. Dieses Geld wird bisher auf ein Sparbuch eingezahlt.

Nun habe ich davon gehört, dass es sogenannte Kinderkonten gibt. Die Konten laufen wohl auf Guthabenbasis, so dass ausgeschlossen ist, dass man da irgendwie ins Minus geraten kann.

Ist euch bekannt ab wie vielen Jahren man ein Kinderkonto besitzen kann? Wie steht ihr zu dem Thema?
Antworten Profil
Verfasst am: 26.09.2016 [20:49]
Shinobi
Junior
Dabei seit: 26.07.2016
Beiträge: 9
Ein Konto für Kinder zu eröffnen macht meiner Meinung nach frühestens zur Einschulung Sinn. Vorher bekommen ja die wenigstens Kinder Taschengeld.

Zum Kinderkonto an sich: Wie du schon sagst, die Konten laufen auf Guthabenbasis und ins Minus kann man nicht gehen. Bei den meisten Banken gibt es zudem KEINE Kontoführungsgebühr für das Kinderkonto.
Ansonsten kann das Konto wie ein normales Girokonto genutzt werden - sprich man kann am Geldautomaten Geld abheben und auch Überweisungen durchführen.

P.S. Wir haben ein solches Konto zum 9. Geburtstag unsere Sohnes eingerichtet.
Antworten Profil
Verfasst am: 27.09.2016 [15:49]
lenna
Super-Nanny
Dabei seit: 24.08.2014
Beiträge: 195
Hm, finde es eigentlich ganz gut, wenn Kinder auch haptisches Geld haben und sich das ins Sparschwein stecken können.

Daher sehe ich keine Notwendigkeit für so ein Kinderkonto.
Das Sparbuch bietet aber eine gute Grundlage für die späteren Ersparnisse
Antworten Profil
Verfasst am: 13.10.2016 [14:41]
klarinettensucht
Quelle der Weisheit
Dabei seit: 07.04.2016
Beiträge: 56
Also bei uns läuft das noch ganz klassisch über Bargeld als Taschengeld und Erspartes aufs Konto. Ob das nun direkt ein Sparbuch ist oder was anderes, ist eigentlich mittlerweile egal, weil die Zinsen sowieso nicht mehr nennenswert sind. Also warum nicht auch ein Kinderkonto.

Ich finde nur, dass Kinder nicht unbedingt die Möglichkeit des Abhebens brauchen. Sie sollten lieber lernen, direkt mit dem Geld umzugehen, was sie gerade haben. Der Umgang mit Bargeld ist meiner Meinung nach sehr wichtig. Hab schon oft mitbekommen, dass man durch ein Konto mit Karte eher dazu neigt, mehr Geld auszugeben und auch den Überblick zu verlieren, was man gerade zur Verfügung hat (selbst wenn man nichts ins Minus rutschen kann).

Liebe dein Leben, nicht die Arbeit.
Antworten Profil
Verfasst am: 16.10.2016 [00:51]
Kaffeetante
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 09.10.2016
Beiträge: 11
Hmm, ich finde, das eine schließt das andere nicht aus. Denn sie müssen ja das Geld abheben und in der Hand haben, wenn sie es ausgeben. Es sein denn, sie würden mit Karte zahlen. Aber ich glaube, das ist bei Kinderkonten nicht möglich.

Außerdem denke ich, dass es ja der Sinn und Zweck ist, den Umgang mit Geld zu lernen. Und da haperts bei vielen erwachsenen, sobald sie das Geld nicht sehen und es nur eine Zahl am Konto ist. Daher ist es siche reine gute Vorbereitung, wo nichts passieren kann, im Gegenteil zu später.

Aber das ist sicherlich eine Entscheidung, die jedes Elternpaar für sich mit pro und kontra abwägen muss.

finde ich aber gut, dass du noch diesen Zugang hast und hat mich auch zum Nachdenken gebracht icon_smile.gif Dankeschön!

Liebe ist...
Antworten Profil
Verfasst am: 23.10.2016 [14:31]
lenna
Super-Nanny
Dabei seit: 24.08.2014
Beiträge: 195
Und was war am Ende ?
Antworten Profil
Verfasst am: 19.03.2017 [16:04]
maria_
Super-Nanny
Dabei seit: 06.07.2013
Beiträge: 116
Hallo

An sich ist es ja keine schlechte Idee. Ich habe auch für meinen Sohn gespart bzw spare immer noch und habe zum Beispiel ein normales Sparbuch eröffnet. Auch habe ich ein Tagesgeldkonto eröffnet, da spare ich aber für uns alle :d Infos dazu habe ich bei dasbestekonto.de gefunden.

Würde dir aber auch empfehlen, dass du dir einfach einige Infos online holst. Ich meine, da gibt es wirklich genügend Anhaltspunkte die man sich anschauen kann.
Antworten Profil


Antworten

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum Content Box Mobile Disabled

Gratis-Downloads

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten

Gewinner der Kinderbild-Aktion April 2015

Im April haben wir das schönste Kinderbild zum Thema "Ostern" gesucht und unter allen Einsendungen haben wir das Foto von Emilia ausgelost. Sie darf sich nun über das Buch Elmar rettet den Regenbogen freuen.