Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Ist eine künstliche Befruchtung empfehlenswert?

Autor Nachricht
Verfasst am: 01.11.2011 [13:51]
Mareen
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 01.11.2011
Beiträge: 4
Liebe Mädels,
ich probiere schon seit vielen Monaten endlich schwanger zu werden. Es will einfach nicht gelingen. Ich habe das schon meiner Frauenärztin gesagt, doch sie kann keine medizinischen Ursachen finden. Deshalb denke ich an eine künstliche Befruchtung. Wie findet ihr meine Idee? Sollte ich eine solche Befruchtung machen lassen um endlich schwanger zu werden? Welche Risiken können dabei auftreten?

Mareen
Antworten Profil
Verfasst am: 02.11.2011 [15:46]
Osterhasenmama
Alter Hase
Dabei seit: 19.09.2011
Beiträge: 22
Wie viele Monate sind es denn bisher, in denen ihr es gezielt versucht? Bei vielen Paaren dauert es einige Zeit, bis es klappt. Gerade wenn du vorher bspw. die Pille genommen hast und sich dein Körper danach erst wieder einspielen muss, bevor du einen regelmäßigen Menstruationsrhythmus hast.

Soweit ich weiß, besteht bei einer künstlichen Befruchtung eine erhöhte Wahrscheinlichkeit von Mehrlingen. Das wäre imo das einzige, weshalb ich es mir sehr gut überlegen würde, bevor ich diesen Weg wählen würde. Allerdings habe ich mich darüber noch nicht intensiv informiert.

http://lb1f.lilypie.com/jBSUp2.png
Antworten Profil
Verfasst am: 04.11.2011 [07:45]
Mareen
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 01.11.2011
Beiträge: 4
Wir probieren es schon mehr als ein Jahr und es passiert nichts. Ich habe auch schon die Pille abgesetzt, trotzdem werde ich nicht schwanger. Doch wen ich hier lese, dass man durch die künstliche Befruchtung mehrlinge bekommen ann, ist das auch nicht gerade gut. Da muss ich es mir noch mal genau überlegen und beraten lassen.
Antworten Profil
Verfasst am: 11.07.2012 [10:13]
Andrea+Alena
Junior
Dabei seit: 30.10.2009
Beiträge: 6
Hallo, es tut mir leid das es nicht klappt! Ich kann es gut verstehen weil es bei mir auch so war. Nur das wir 12 Jahre gebraucht haben um ein kInd zu bekommen. Ich habe mit 25 mit der Pille aufgehört und nach 3 Jahren warten haben wir uns entschlossen zum Arzt zu gehen und die ganze Prozendur durchzumachen. Es war sehr anstrengend, nervenaufreibend. Nach 6 Jahren Hormonbehandlung, Inseminationen haben wir beschlossen aufzuhören, weil angeblich die Spermien nicht mal für eine künstliche Befruchtung zum verwenden sind, so schlecht waren sie. Nach 1 Jahr ohne Ärzte war ich schwanger. Als sie gezeugt wurde, waren wir total beschwips vom Champagner und Sekt, drum ist unsere Maus auch so lustig. hahahahah. Und jetzt ist unsere Maus 7 Jahre alt.
Also, nicht aufgeben, nicht zuviel dran denken, Spass haben, Sekt trinken und los geht!
Alles Gute und sag mir wenn es geklappt hat!
Antworten Profil
Verfasst am: 21.11.2012 [20:18]
Volkmann
Newbie
Dabei seit: 21.11.2012
Beiträge: 1
"Mareen" schrieb:

...Doch wenn ich hier lese, dass man durch die künstliche Befruchtung mehrlinge bekommen ann, ist das auch nicht gerade gut. Da muss ich es mir noch mal genau überlegen und beraten lassen.

Die Mehrlingshäufigkeit ist nur ein Problem mit der Hormontherapie und Fertilitätsbehandlung.
In Schweden haben Untersuchungen an künstlich gezeugten Kindern gezeigt, dass ca. 75% eine schulmedizinisch nachweisbare Schädigung in ihrer körperlichen und / oder geistigen Entwicklung haben.
Ursache für die heutigen Infertilitätsprobleme sind meistens die unnatürliche Ernährung mit viel fast Food, Chips, Schokolade usw. sowie Stress und Umweltbelastungen.
Bei Interesse vielleicht mal meinen naturheilkundlichen Artikel zu Endometriose und Kinderwunsch nachlesen:

http://www.orthomolekularia.info/fileadmin/user_upload/infopdfs/EHK04-2001Endo_orig.pdf

Gesunde biologische Frischkost ist der erste Schritt zu einem eigenen, gesunden Kind!

Alles Gute und Gruß!
Vo
Antworten Profil
Verfasst am: 14.01.2013 [13:30]
Luisa86
Newbie
Dabei seit: 11.01.2013
Beiträge: 2
Hey Mareen,

für die künstliche Befruchtung gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, mit unterschiedlichen Erfolgsmessungen und Risiken. Außerdem gilt es einige Voraussetzungen zu beachten. Die ICSI Methode verspricht den größten Erfolg, aber schau mal hier: http://www.ma-gazin.de/hilfe-ich-will-endlich-schwanger-werden/ Da sind Methoden, Vorraussetzungen und Risiken beschrieben. Ich wünsche euch ganz viel Glück, dass es mit dem Wunschkind bald klappt icon_smile.gif

Lg, Luisa
Antworten Profil


Antworten

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten

Gewinner der Kinderbild-Aktion von September 2014

Im September haben wir das schönste Urlaubsfoto gesucht und unter allen Einsendungen hat unsere Redaktion das Foto von Jan ausgelost. Er darf sich nun über die Alleskönner-Kiste "Gartenpiraten" von Kosmos freuen.