Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Hilfe bei den Hausaufgaben

Autor Nachricht
Verfasst am: 12.06.2012 [09:26]
Sabrinchen
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 16.05.2008
Beiträge: 9
Meine Große ist in letzter Zeit immer schlechter in der Schule geworden und hatte auch des öffteren keine Hausaufgaben gemacht.
Damit ich jetzt mehr Kontrolle darüber habe, was für Hausaufgaben sie auf bekommt, muss sie jetzt regelmäßig ihr Hausaufgabenheft von den jeweiligen Lehrer unterschreiben lassen.

Nun zum eigentlichen Problem:

Sie versteht leider in machen fächern nicht genau was sie machen soll und dann setze ich mich mit Ihr zusammen hin. Nur leider blockt sie immer wieder ab wenn ich ihr etwas erklären will. gerade bei Mathe.
Hab Ihr vielleicht eine Rat wie ich mit meiner Tochter die Hausaufgaben gemeinsam erledigen kann (also ich mehr im Hintergrund) ohne dass es jeden Tag zu auseinandersetzungen kommt?

LG
Sabrina
Antworten Profil
Verfasst am: 25.06.2012 [12:30]
lernerfolg.com
Newbie
Dabei seit: 25.06.2012
Beiträge: 3
Ist es richtig, dass Ihre Tochter zuhause nicht mehr genau weiß, welche Hausaufgaben sie aufbekommen hat?
Sie scheint in der Schule irgendwie nicht mitzubekommen, was inhaltlich vermittelt oder bedeutend ist. Dieses Phänomen beobachten Eltern und Lehrer bei vielen Schülern und es deutet darauf hin, dass die inhaltliche Wahnehmung blockiert ist. Lehrer empfehlen dann häufig einen Augen- und/oder Ohrenarztbesuch und überprüfen zu lassen, ob ein Seh- oder Hörschwäche vorliegt. Interessanterweise sind diese Untersuchungen meistens ohne Befund, die Schüler können physiologisch gut hören und sehen! Es geht hier vielmehr um die Aufnahme des Sinns oder Inhalt des Schulstoffs: "Was war noch einmal die genaue Hausaufgabe, was soll ich hier genau machen?"

Wenn solch eine Thematik vorliegt, dann ist ihre Tochter wie hilflos und kann selbst in Ihrem Beisein die gestellten Schulaufgaben nicht erinnern. Sie hat vermutlich auch nur einen Teil des Schulunterrichtes inhaltlich verstanden. Es geht nicht um Wissen oder Intelligenz sondern um inhaltliches Verstehen und deshalb funktioniert in dieser Situation auch keine Nachhilfe. Es geht zunächst um die (Wieder-)Herstellung der physiologischen Lernvoraussetzungen um dann den Schulstoff wieder zu verstehen und selbst bearbeiten zu können.
Antworten Profil
Verfasst am: 25.06.2012 [16:49]
Sabrinchen
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 16.05.2008
Beiträge: 9
Das meine Tochter die Hausaufgaben in der Schule nicht aufschreibt, liegt daran, dass Sie keine Hausaufgaben machen will. Weil Sie stink faul ist.
Und dahre blockt sie meines erachtens auch ab, wenn ich ihr etwas erklären möchte.
Antworten Profil
Verfasst am: 27.06.2012 [09:16]
pepaalta
Newbie
Dabei seit: 27.06.2012
Beiträge: 3
Wie alt ist sie denn?

Ich finde, wenn sie entscheiden kann, ich mache keine Hausaufgaben, also schreibe ich mir einfach keine auf - dann kann sie auch mit den Konsequenzen leben ... schlechte Noten sind sicher für kein Kind angenehm ... noch weniger die Aussicht, evtl das Schuljahr wiederholen zu müssen und somit nicht mehr mir den Freunden in einer Klasse zu sein ...

Klingt hart, aber genau darum geht es doch im Leben ... wenn ich dies oer das nicht tue oder tue, muss ich mit den entsprechenden Konsequenzen leben.

Was sagen denn die Lehrer dazu?
Antworten Profil
Verfasst am: 27.06.2012 [09:32]
Sabrinchen
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 16.05.2008
Beiträge: 9
Sie ist 8 Jahre und geht in die dritte Klasse.
Naja nach den zeugnissen geht sie in die 4. Klasse.

Ich finde es aber schon sehr hart, das Kind mit den Konsequenzen leben zu lassen. Ich möchte schließlich, dass aus meinem Kind etwas wird. und wenn ihr das Grundwissen aus der Schule fehlt, ist dass für die Weiterführende Schule nicht wirklich hilfreich. Zumal wenn ich sie jetzt einfach machen lasse, dann wird sich dass auf einer Weiterführenden Schule nicht wirklich bessern.
Antworten Profil
Verfasst am: 17.09.2012 [20:23]
muckeltante
Newbie
Dabei seit: 17.09.2012
Beiträge: 2
Hallo und Kopf hoch,
das war bei uns auch lange Zeit so.... bis ich dann einfach auf dumm umgestellt hatte und mir von meiner Lütten die Aufgaben erklären ließ.
Schließlich baute ich -bewusst- Fehler ein, die aber leicht zu finden waren, damit konnte sie mir erklären, warum es bei mir nicht stimmte und sie war die, die der ollen Mama erzählt, wie das so heute läuft... Auch eine Bekannte, die eine Klassenstufe hinter meiner Lütten war, hatte da tolle Arbeit geleistet, denn die Lütte war hier die Grosse.
So lernten die Mädels voneinander und miteinander, war gut und schön zu beobachten. Denn auch untereinander arbeiten die Kinder ganz anders, als mit uns Erwachsenen, die ja doch alles soooo perfekt können.
Genau deshalb sollten wir uns in solchen akuten Stresssituationen einfach ein wenig zurückfahren.
Ich hoffe, diese Methode hilft Euch Beiden weiter, also
LG
Muckeltante
Antworten Profil
Verfasst am: 25.04.2017 [12:05]
bruniska
Alter Hase
Dabei seit: 27.06.2016
Beiträge: 39
Wir haben das Problem mit Nachhilfe geändert. Hat super funktioniert und das klappt mittlerweile auch alles wieder icon_wink.gif
Antworten Profil
Verfasst am: 19.05.2017 [12:32]
hanna02
Alter Hase
Dabei seit: 07.02.2017
Beiträge: 21
Ich würde auch Nachhilfe empfehlen, ansonsten zusätzlich zu den Hausaufgaben den Lernstoff wiederholen, dann wird vielleicht der Stoff einfacher und eher zu begreifen?
Antworten Profil


Antworten

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum Content Box Mobile Disabled

Gratis-Downloads

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten

Gewinner der Kinderbild-Aktion April 2015

Im April haben wir das schönste Kinderbild zum Thema "Ostern" gesucht und unter allen Einsendungen haben wir das Foto von Emilia ausgelost. Sie darf sich nun über das Buch Elmar rettet den Regenbogen freuen.