Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Hochbegabt!

Autor Nachricht
Verfasst am: 07.07.2009 [10:43]
chrissie72
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 07.07.2009
Beiträge: 1
Hallo an Alle,

ich bin neu hier und habe auch direkt eine Frage:

Mein Sohn ist acht, geht in die zweite Klasse und es wurden vom schulpsychologischen Dienst zwei Test´s mit ihm durchgeführt (er wußte nicht weswegen, weiß es auch immer noch nicht) und dabei wurde festgestellt das er hochbegabt ist mit einem IQ von 134.
Erstmal bin ich verzweifelt, weil mir in der ersten Klasse, damals noch in einer anderen Schule(wir sind umgezogen) gesagt wurde das er lernschwach ist, er musste ständig in Fördekurse.
An der neuen Schule ist er auch auffällig gewesen, Langeweile, manchmal blitzschnelles Arbeiten und beim nächsten mal wieder Arbeitsverweigerung.

Jetzt wurde mir geraten er solle ein Musikinstrument erlernen, vielleicht noch eine Fremdsprache und/oder Schach etc.
Das lässt mich noch mehr verzweifeln, denn er soll doch seine Freizeit geniessen, er macht schon Judo und Leichtathletik und ich wollte nie ein Kind mit zugemüllten Terminplaner!
Er ist ein sehr liebes Kind, auch wenn er seine Freunde manchmal überfordert, mit all den schrägen Dingen mit denen er sich so beschäftigt(Flugzeuge, Modelle, Kampfjets und Flugzeugträger! icon_biggrin.gif )
Wir haben beschlossen ihn keine Klasse überspringen zu lassen, weil wir denken das sein Umfeld mit seinen Freunden extrem wichtig für ihn ist!
Er ist vielleicht intelligent, aber eben immer auch noch erst acht Jahre!

Hat jemand Erfahrung damit?
Wie soll ich denn nun weiter vorgehen?

Danke im Voraus für jeden Tip...liebe Grüße...Christiane
Antworten Profil
Verfasst am: 09.07.2009 [03:43]
AndreaSchmelz
Super-Nanny
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 1611
Liebe Christiane,
ich bin wie Sie der Meinung, dass auch hochbegabte Kinder vor allem eines sind: Kinder! Und da sollte die Freizeit nicht komplett mit Förderaktivitäten verplant werden, denn auch diese Kinder brauchen Zeit, um zu spielen und sich mit dem zu beschäftigen, was sie gerade interessiert.

Hier im Forum gibt es schon Eltern von hochbegabten Kindern. Vielleicht wollen Sie sich mit diesen einmal austauschen oder lesen, wie andere Eltern mit der Hochbegabung ihres Kindes umgehen? Hier ein interessanter Forumsbeitrag dazu: www.elternwissen.com/forum/beitraege/schule-und-lerntipps/hochbegabt.html

Herzliche Grüße
Ihre
Andrea Schmelz

Hat Frau Dr. Schmelz Ihnen schon einmal bei einem Problem weitergeholfen? Unterstützen Sie bitte Frau Dr. Schmelz und das Elternwissen-Team und werden Sie Fan von Elternwissen.com und empfehlen Sie unsere Seite Ihren Freunden weiter!
Elternwissen auf Facebook fileadmin/content/sonderaktionen/like.png
Mein Blog: Working Mom Blog
Mein E-Mail Newsletter:Jetzt kostenlos registrieren
fileadmin/res/elternwissen.com/public/img/avatars/kg-logo-small.gif
Chefredakteurin von "Gesundheit und Erziehung für mein Kind"
Antworten ProfilWWW


Antworten

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten

Gewinner der Kinderbild-Aktion von November 2014

Im November haben wir das schönste Herbstfoto gesucht und unter allen Einsendungen hat unsere Redaktion das Foto von Leon ausgelost. Er darf sich nun über das Buch „Das Haus der kleinen Forscher“ vom Rowohlt-Verlag freuen.