Kommentare:
Lavendel Büchel, duftkerze, Lavendelöl und Handtuch
© Floydine - fotolia

Lavendel Wirkung: Tausendsassa für Leib und Seele

Heilpflanze des Monats

Bei Lavendel denken wir an kilometerlange Reihen von violett blühenden Lavendelfeldern, Provence, Urlaub und die Leichtigkeit des Seins. Als eine der vielseitigsten Heilpflanzen überhaupt wirkt Lavendel beruhigend, ausgleichend und hilft auch bei vielerlei körperlichen Beschwerden. Ob als Duftkissen, Kräutersäckchen, Hautöl oder Tee: Im folgenden Beitrag habe ich Ihnen einige der schönsten Anwendungsmöglichkeiten für Kinder zusammengestellt.  

Expertenrat von 
Silke Lemhöfer, Heilpraktikerin und Dozentin

Der Name „Lavendel“ stammt vom lateinischen „lavare“ und bedeutet waschen. Im antiken Rom wurden die Blüten als Bade und Waschmittelzusatz verwendet. Hildegard von Bingen machte die Pflanze auch in der Heilkunde bekannt. In der französischen Volksmedizin hängt man in der Nähe von unruhigen Säuglingen und Kleinkindern Lavendelsträußchen oder -duftsäckchen auf. Heute ist der Lavendel eine beliebte und vielfach eingesetzte Heilpflanze. Lavendel:

  • hilft bei Unruhezuständen und Schlafstörungen,
  • löst Verkrampfungen,
  • hilft bei Kopfschmerzen und Konzentrationsproblemen,
  • wirkt desinfizierend bei kleinen Wunden und Insektenstichen. Auch Verdauungsbeschwerden und Kreislaufprobleme können mit Lavendel gelindert werden.
Lavendelöl: Das sollten Sie beachten

 

  • Achten Sie beim Einkauf darauf, dass es sich um reines ätherisches Öl des echten Lavendels („Lavendel fein“ oder „Lavendel extra“) in Bio-Qualität handelt. 
  • Das deutlich preiswertere „Lavandin“ ist für Kinder nicht geeignet, da es die Schleimhäute reizt.
  • Verwenden Sie ätherische Öle besonders bei kleinen Kindern grundsätzlich vorsichtig und sparsam (Dosierung und Verdünnung beachten!).
  • Nicht in die Augen bringen.  

Die besten Zaubermittel von Mutter Natur. Jetzt mehr erfahren…

Die besten Anwendungsmöglichkeiten für Kinder

Lavendel kann sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden. Seine heilenden Wirkstoffe befinden sich vor allem in den Blüten der Pflanze und in den dort enthaltenen ätherischen Ölen. Sie können die Blüten direkt als Tee, Badezusatz oder als Duftkisseninhalt verwenden bzw. auf fertiges Lavendelöl zurückgreifen.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Lavendel Wirkung: Tausendsassa für Leib und Seele "

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Alternative Medizin & sanfte Heilmethoden" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Alternative Medizin & sanfte Heilmethoden" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?