Kommentare:
Manuka Honig in Gläsern
© fotolia

Manuka Honig Pflegebalsam für rissige Lippen und raue Haut

Ganz leicht selbstgemacht!

Trockene, raue Haut, rissige Lippen: Auch Kinderhaut braucht manchmal besondere Pflege. Ein Pflegebalsam mit Manuka Honig macht Haut und Lippen wieder geschmeidig und beugt kleineren Entzündungen vor. Wie Sie den Balsam leicht und ohne viel Aufwand selbst herstellen können, zeige ich Ihnen in diesem Beitrag.  

Expertenrat von 
Silke Lemhöfer, Heilpraktikerin und Dozentin

Honig ist nicht nur ein leckerer Brotaufstrich, sondern auch ein altbewährtes Haus- und Heilmittel. Schon die alten Römer bezeichneten den Honig als „Himmelsmedizin“. Sie nutzen ihn, um die Haut zu beruhigen und raue Stellen zu glätten. Auch Kleopatra gab für ein geschmeidiges Körpergefühl immer eine Portion Manuka Honig in ihr Milchbad. Bis heute wird Honig als beliebtes Hausmittel bei Erkältungen und Wunden sowie als Zusatz vieler Kosmetika verwendet.

Manuka Honig pflegt die Haut und heilt Entzündungen

Der Honig-Pflegebalsam, den ich Ihnen hier vorstellen möchte, eignet sich hervorragend als natürliche Hautpflege für raue Kinderhaut. Der enthaltene Honig glättet die Haut und macht sie geschmeidig. Auch Entzündungen und Wunden können mit Honig geheilt werden. Das liegt vor allem an den enthaltenen Enzymen, die die Bienen bei der Honigproduktion selbst herstellen. Allerdings gilt das nur für Honig, der nicht wärmebehandelt wurde, denn bei Temperaturen über 40 Grad verliert er seine Heilkraft.

Auch als Lippenpflege ist Honig unschlagbar

Nicht nur die Haut, auch die Lippen Ihres Kindes brauchen manchmal besondere Pflege. Das ist nicht nur bei kalten Temperaturen und trockener Heizungsluft der Fall, auch durch die Sommersonne werden die Lippen stark strapaziert. Hier hilft Honig ebenfalls weit besser als die üblichen Lippenpflegestifte.

Der Manuka Honig-Pflegebalsam

  • besteht nur aus hochwertigen Zutaten,
  • enthält im Gegensatz zu vielen Lippenpflege - produkten kein Paraffin (Paraffin macht die Lippen abhängig von immer mehr Pflege),
  • pflegt trockene, spröde Lippen,
  • hilft auch gegen Risse und Entzündungen am Mund,
  • ist für die ganze Familie geeignet.

Manuka Honig – die Qualität entscheidet

Um die pflegende und entzündungshemmende Wirkung des Honigs zu erhalten, sollten Sie für die Herstellung des Pflegebalsams keinen Supermarkt - honig verwenden. Meist verbirgt sich dahinter billige Importware, die oft stark erhitzt wurde, um das Kristallisieren des Zuckers zu verhindern. Außerdem enthält sie nicht selten zu viel Wasser. Honig direkt vom Imker oder aus Reformhäusern hat eine Banderole mit dem DIB-Siegel des deutschen Imkerbundes, der sehr strenge Kontrollen garantiert. Zur Pflege bei Entzündungen und Wundsein ist Manuka Honig bestens geeignet. Der aromatische Honig ist in den letzten Jahren als sehr hilfreiches Elixier bei vielen Gesundheitsproblemen berühmt geworden. Manuka Honig wirkt besonders gut gegen Bakterien, Viren und Pilze. Allerdings gibt es hier Qualitäten, die nicht so wirkungsvoll sind wie andere. Glücklicherweise können Sie für Heilzwecke geeigneten Manuka Honig leicht an dem auf der Verpackung angegebenen MGO-Gehalt erkennen. MGO steht für Methylglygoxal und bezeichnet den Hauptwirkstoff im Manuka Honig. (Ein MGO von über 400 hat schon Spitzenqualität, ist aber auch recht teuer; 250 Gramm kosten ca. 50 €.) 

Honig-Pflegebalsam für rissige Lippen und raue Haut

Zutaten:

Für den Honig-Pflegebalsam benötigen Sie:

  • 20 ml Mandelöl
  • 10 g Kakaobutter
  • 10 g Bienenwachs
  • 1 Teelöffel Honig

eventuell 2 Kapseln Vitamin E (erhöht die Haltbarkeit, erhältlich im Drogeriemarkt) und 3 Tropfen Kamille blau (kleine Salbendosen zu 5 oder 10 ml – erhältlich in der Apotheke)

Zubereitung:

1. Das Bienenwachs im Wasserbad schmelzen lassen. Die Vitamin-E-Kapseln mit einer Nadel aufstechen und den Inhalt hinzugeben.

2. Sobald das Wachs flüssig ist, die Kakaobutter hinzufügen. Danach das geschmolzene Ölgemisch unter ständigem Rühren auf 40 °C abkühlen lassen (Thermometer verwenden).

3. Erst danach den Honig zusammen mit dem ätherischen Öl und dem Mandelöl einrühren, da sonst die wertvollen Inhaltsstoffe des Honigs verloren gehen.

4. Sobald der Honig mit dem noch heißen Fett eine homogene Masse gebildet hat, diese schnell in die schon bereit gestellten Salbendosen umfüllen und abkühlen lassen.

Haltbarkeit: ca. 6 Monate   

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Manuka Honig Pflegebalsam für rissige Lippen und raue Haut "

  • Franziska schreibt am 31.03.2016

    Toller Artikel, Manuka ist eine gute Alternative zu Antibiotika, welches tatsächlich Antiobiotika resistente Bakterien bekämpft. Seit Dez. 2015 benutze ich regelmaessig Manukahonig MGO400 gegen meine chronische Sinusitis und Darmfehlbesiedlung. Das Thema ist unter bei den Ärzten leider nicht so bekannt und ich will auf gar keinen Fall Antibiotikum oder sonst was nehmen. Nach einiger Zeit purer Honiganwendung bin ich nun etwas sparsamer geworden. Abends benutze ich nun einen Vasokonstriktor Nasenspray in normaler Dosierung, lasse ihn 10 Minunten einwirken mit dem Kopf nach hinten geneigt/halb liegend, und wenn alles schoen offen ist, mache ich eine Spuelung mit Manukahonig ca. 20% und Kochsalz 3%-5% in Wasser (abgekochtes), je nachdem vorher noch eine reine Salzspuelung mit etwas Beby-Shampo drin, Tip von einer andern Aerztin. Tagsueber verwende ich einen selbergemachten 30ml Manukahonig-Salz-Nasenspray in aehnlicher Konzentration. Morgens wieder eine gleiche Nasenspuelung ohne Vasokonstriktor zuvor und 1 Teelöffel Manuka, wegen meiner Darmfehlbesiedelung. Ich mache das bereits seit 3 Monaten und ich bin begeistert. Die chronische Sinusitis ist besser geworden und mein Darm wirkt beruhigter. Wer ähnliche Probleme hat der kann gerne Manukahonig mal ausprobieren.
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Alternative Medizin & sanfte Heilmethoden" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Alternative Medizin & sanfte Heilmethoden" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?