Kommentare:
Baby das schläft

Bachblüten für Babys

Babys mit Bachblüten helfen

Kinder sprechen auf Bachblüten meist sehr gut an. Und da die Behandlung mit Bachblüten keinerlei Nebenwirkungen hat, dürfen schon Babys sanft mit den Blütenmischungen unterstützt werden.  

Expertenrat von 

Ihr Baby schreit und schreit, weil es nicht in den Schlaf findet oder weil es die Zähnchen plagen. In diesen Fällen können Bachblüten eine gute Hilfe sein. Der englische Arzt Dr. Edward Bach entdeckte und erprobte die heute bekannten 37 Blütenessenzen und als 38. Mittel Wasser aus einer heilkräftigen Felsenquelle.

Bachblüten bei Babys: Tropfen oder Globuli?

Bachblüten können Sie Ihrem Kind als Einzelessenz oder als Mischung (möglichst nicht mehr als sechs Blüten auf einmal!) geben. Wenn Sie Bachblüten als Tropfen anwenden, können Sie sich die passende Blütenmischung von Ihrer Apotheke in einem Einnahmefläschchen zusammenstellen lassen. Eine mit Obstessig konservierte Blütenmischung ist im Kühlschrank etwa vier Wochen haltbar.

Bachblüten für Babys- Mein Tipp:
 Es gibt inzwischen alkoholfreie Bachblüten- Essenzen (stock bottles), die mit Sole aus Himalayasalz konserviert sind, z. B.Miriana® Nature Salt Bachblüten. Sie sind ideal für Babys und Kleinkinder und unterscheiden sich in der Anwendung nicht von den üblichen mit Alkohol konservierten Blütenessenz

Bachblüten gibt es auch als Globuli, die immer alkoholfrei sind. Für Babys sind aber flüssige Zubereitungen oft praktischer, da sie bei den Allerkleinsten in den ersten Lebensmonaten auch äußerlich angewendet werden können.

Wie wenden Sie die Bachblüten bei Ihrem Baby an?

Welche Bachblüten-Mischungen sich bewährt haben, sehen Sie in der Tabelle. Von den Bachblüten-Tropfen aus dem Einnahmefläschchen geben Sie Ihrem Baby morgens, mittags, nachmittags und abends jeweils 4 Tropfen auf einem Plastiklöffel mit etwas Abstand zu den Mahlzeiten. Günstig ist es, wenn Sie langsam beginnen und am ersten Tag nur 4- mal 1 Tropfen geben. An den folgenden Tagen steigern Sie jeweils um 1 Tropfen pro Gabe, bis Sie am vierten Tag bei 4-mal 4 Tropfen angelangt sind.

Produktempfehlung

Bach-Blüten für Kinder

Anders als Erwachsene können gerade kleinere Kinder ihre Gefühle noch nicht in Worte fassen. Hierauf geht der Ratgeber sinnvoll ein, indem er die empfohlenen Bach-Blüten-Mischungen dem Verhalten der Kinder und nicht - wie bei Bach-Blüten für Erwachsene üblich - den Gemütszuständen zuordnet. Zusätzlich kann aber die Wahl des richtigen Mittels auch über die ausführlichen Bach-Blüten-Porträts erfolgen.

In den ersten drei bis vier Lebensmonaten genügt es, Ihrem Baby 2 bis 3 Tropfen auf die Lippen zu träufeln. Sie können die Tropfen auch äußerlich über die Haut anwenden und auf sensible Hautstellen wie Ellenbeugen, Kniekehlen oder hinter die Ohren tupfen. Wenn Sie Globuli verwenden, geben Sie pro Blüte 4-mal täglich 1 Kügelchen. Bei dieser Methode sollten Sie nicht mehr als fünf verschiedene Blüten gleichzeitig geben. Bei akuten Beschwerden geben Sie die Bachblüten-Mischung dann, wenn Ihr Baby sie als Unterstützung braucht, ansonsten wenden Sie die Mischung zwei bis drei Wochen lang drei- bis viermal täglich an. Zeigt sich nach einer Behandlungsdauer von drei Wochen keinerlei Besserung, haben Sie möglicherweise die falsche(n) Blüte(n) ausgewählt. Bevor Sie weiter selbst herumprobieren, sollten Sie einen erfahrenen Therapeuten (z. B. Heilpraktiker oder Arzt) aufsuchen.

Die 20 besten Heilpflanzen gegen Kinderbeschwerden. Jetzt klicken und mehr erfahren..

Mein Tipp: Immer wenn Ihr Baby schnell Hilfe braucht, können Sie Notfalltropfen oder -globuli (Rescue Remedy) geben. Dosierung: 1 bis 2 Tropfen auf die Lippen oder in den Mund träufeln oder 2 Globuli in den Mund geben – wenn nötig, die Gabe alle 15 Minuten wiederholen.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Wann und bei welchen Problemen Sie Ihrem Baby welche Bachblüten geben können, sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonnent von „Gesundheit und Erziehung für mein Kind“.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Bachblüten für Babys"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Bach-Blüten" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Bach-Blüten" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?