Kommentare:
Mit Homöopathie gegen Bettnässen
© Sergiy Bykhunenko - Fotolia.com

Mit Homöopathie gegen Bettnässen: Wie Kinder endlich trocken werden

Bettnässen homöopathisch behandeln

Ihr Kind ist bereits im Schulalter und macht immer noch regelmäßig nachts ins Bett? Kein Grund zur Panik: Bettnässen ist verbreiteter als allgemein angenommen. Viele Kinder brauchen einfach etwas länger, bis sie dauerhaft trocken sein können – manchmal aber hat das Einnässen auch seelische oder körperliche Ursachen. 

Expertenrat von 
Dana Kümmeler, Heilpraktikerin

Wenn Ihr Kind im Schulalter noch fast jede Nacht einnässt, dann ist das nicht so ungewöhnlich, wie Sie vielleicht denken. Denn so geht es noch vielen Kindern. 10 % der Siebenjährigen und noch 1 bis 2 % der Jugendlichen nässen nachts noch ein. Behandlungsversuche mit Klingelhosen, Medikamenten, abendlichem Trinkverbot, nächtlichem Wecken und sogar Strafen schlagen meist fehl oder machen alles nur noch schlimmer.

Erst im Alter von 5 Jahren sollte ein Kind tagsüber und nachts trocken sein

Auch wenn Großeltern oder Nachbarn oft der Meinung sind, ein Kind sollte mit drei Jahren doch allmählich trocken sein, spricht man erst von Bettnässen, wenn ein Kind im Alter von fünf Jahren oder älter noch regelmäßig einnässt. Denn das Sauberwerden ist keine Frage der Erziehung, sondern hängt von der Reife des Kindes und seinem individuellen Entwicklungstempo ab.

Wenn das Kind schon mal trocken war

Manche Kinder beginnen wieder einzunässen, obwohl sie schon mal eine Zeit lang trocken waren. Die Hauptursachen hierfür liegen im psychischen Bereich.

Das können sein:

  • die Trennung der Eltern,
  • die Geburt eines kleinen Geschwisterchens,
  • ein Umzug,
  • der Eintritt in die Schule oder ein Schulwechsel,
  • unbewältigte Konflikte in Familie, Schule oder sonstigem Umfeld.

Aber auch körperliche Ursachen wie z. B.

Die Kraft der Heilpflanzen. Das müssen Sie wissen..

  • eine Verengung der Harnröhre oder eine Fehlbildung der Niere,
  • ein akuter oder chronischer Harnwegsinfekt,
  • eine unerkannte Nierenerkrankung,
  • Diabetes

sind möglich. Daher sollten Sie immer zunächst einen Arzt aufsuchen.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Mit Homöopathie gegen Bettnässen: Wie Kinder endlich trocken werden"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Bach-Blüten" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Bach-Blüten" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?