Kommentare:
Milch, Honig und Apfel
© Natasha Breen - 123rf.com

Hausmittel für die Seele

natürlich gesund

Als ich klein war, brachte mir meine Großmutter immer ein Glas warme Milch mit Honig, wenn ich nicht einschlafen konnte. Noch heute erinnere ich mich an das wohlig warme Gefühl, das dieser „Zaubertrank“ in mir verbreitete. Doch nicht nur bei Schlafproblemen, auch wenn Ihr Kind unausgeglichen und gestresst ist oder Angst vor der nächsten Klassenarbeit hat, wirken einfache Hausmittel manchmal Wunder. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie der Seele Ihres Kindes ganz ohne Chemie und Nebenwirkungen auf die Beine helfen können. 

Expertenrat von 
Silke Lemhöfer, Heilpraktikerin und Dozentin

Wenn Sie mich als Mutter fragen, was für mich das Schönste am Umgang mit Kindern ist, würde ich sagen: ihre Fröhlichkeit und Unbekümmertheit. Auch in meiner Praxis beobachte ich immer wieder fasziniert, wie sich Kinder selbstvergessen mit einer Kiste Bauklötze beschäftigen, als gäbe es kein Morgen. Doch natürlich gibt es auch die andere Seite: Kinder, die unter Ängsten leiden, ständig herumnörgeln oder bei der geringsten Kleinigkeit ausrasten.

Gestresste Kinderseelen schlagen Alarm

Viele Kinder stehen heute unter einem großen Druck. Sie möchten alles richtigmachen, damit ihre Eltern stolz auf sie sind. Dafür strengen sie sich ständig an. Doch irgendwann schlägt die kleine Kinderseele Alarm und sagt: „Stopp, ich brauch jetzt auch mal was von dir!“ Ich weiß nicht genau, was bei der warmen Milch meiner Großmutter mehr gewirkt hat: die süße Milch oder die Tatsache, dass sie sich zu mir ans Bett gesetzt hat und Zeit für mich hatte. Zusätzlich zu den heilenden Inhaltsstoffen liegt die Heilkraft der Hausmittel in der Zeit und der Zuwendung, die Sie Ihrem Kind schenken. Und die benötigen Kinder dringend. Immer wenn Ihr Kind seelisch „neben der Spur“ ist, sollten Sie sich daher zunächst einmal fragen: Wie kann ich mich meinem Kind jetzt zuwenden? Wo kann ich mir zusätzliche Zeit für mein Kind nehmen?

Hausmittel bei Unruhe und Einschlafproblemen

Wenn Ihr Kind abends nicht zur Ruhe kommt, hat es vielleicht tagsüber zu viele Reize aufgenommen oder wälzt im Kopf noch irgendwelche Probleme. Manche Kinder können auch aus Angst vor dem nächsten Tag (z. B. wenn eine Klassenarbeit ansteht) nicht einschlafen.

Die folgenden Hausmittel wirken entspannend und beruhigend:

Warme Milch mit Honig

Die beruhigende Wirkung der Milchmischung ist sogar biochemisch erklärbar: Die Kohlenhydrate des Honigs bewirken, dass der Körper Insulin produziert. Dadurch wird das in der Milch enthaltene Tryptophan aus dem Blut ins Gehirn aufgenommen. Dort entsteht dann Serotonin mit seiner schlaffördernden und entspannenden Wirkung. So geht’s: 200 ml leicht angewärmte Milch mit 1 bis 2 Teelöffel Honig (für Kinder ab 1 Jahr) oder 1 bis 2 Teelöffel Mandelmus (auch für Kinder unter 1 Jahr) verrühren und schluckweise trinken lassen. Achten Sie darauf, dass die Füße Ihres Kindes mollig warm eingepackt sind.

Entspannende Rückenmassage

Eine Rückenmassage beruhigt die Nerven und gibt Ihrem Kind Rückhalt. Ein duftendes Massageöl verstärkt die entspannende Wirkung: 30 ml Mandelöl, 3 Tropfen Römische Kamille, 3 Tropfen Mandarine. So geht’s:

1. Ihr Kind sitzt entspannt auf einem Stuhl. Stellen Sie sich dahinter, und legen Sie die Hände auf die Schultern Ihres Kindes. Bitten Sie es, die Schultern hochzuziehen, wenn es einatmet, und wieder loszulassen, wenn es mit einem tiefen Seufzer ausatmet. Wiederholen Sie das dreimal.

2. Massieren Sie nun die Schultern und den Nacken Ihres Kindes mit beiden Händen. Achten Sie darauf, dass Sie keinen zu festen oder abrupten Druck ausüben. Anschließend streichen Sie sanft über die Schultern Ihres Kindes.

3. Umfassen Sie den rechten Oberarm Ihres Kindes mit beiden Händen, und massieren Sie den Arm mit sanftem Druck. Bewegen Sie Ihre Hände dabei bis hinunter zum Ellenbogen und wieder hinauf bis zu den Schultern, mit dem linken Arm wiederholen.

4. Legen Sie beide Hände unten an die Seite des Halses, und streichen Sie über die Schultern und die Oberarme Ihres Kindes hinunter bis zu den Ellen bogen. Gleiten Sie ohne Druck wieder zurück zur Ausgangsposition, und wiederholen die Bewegung dreimal.

5. Legen Sie zum Abschluss zwei Fingerspitzen auf die Schläfen Ihres Kindes. Massieren Sie die Schläfen mit langsamen Kreisbewegungen. Wiederholen Sie die Massage drei- oder viermal.

„Ich schaff das nicht!“: Hausmittel bei Prüfungsangst

Die Schule ist für viele Kinder ein großer Stressfaktor. Die Angst vor der nächsten Klassenarbeit oder dem anstehenden Vokabeltest nimmt ihnen den Spaß am Lernen und führt nicht selten zu psychosomatischen Problemen wie Kopf- oder Bauchschmerzen.

Mein Tipp: Mutmacher für die Klassenarbeit

Diese Duftmischung im praktischen Roll-on für die Schläfen, den Nacken und die Handgelenke stärkt die Konzentration und macht Ihrem Kind Mut für die Klassenarbeit:

 

  • 10 ml Roll-on-Flasche
  • 5 ml Weingeist
  • 5 ml Orangenblütenwasser
  • 4 Tropfen Zitronenöl
  • 3 Tropfen Orangenöl Öle in den Alkohol träufeln und mit dem Orangenblütenwasser auffüllen.

 

 

 

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Hausmittel für die Seele"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Hausmittel für Kinder" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Hausmittel für Kinder" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?