Kommentare:
Homöopathie und Konstitutionsmittel für Kinder
© Visions-AD - Fotolia.com

Homöopathie für Kinder: So wenden Sie Konstitutionsmittel richtig an!

Homöopathie nach Persönlichkeit

In der Homöopathie gibt es so genannte Konstitutionsmittel. Dabei handelt es sich um Mittel, die zur Persönlichkeit Ihres Kindes passen. Eingesetzt werden sie bei chronischen oder auch immer wiederkehrenden Erkrankungen, aber auch bei seelischen Beschwerden. Wie Sie diese Mittel richtig anwenden, lesen Sie hier. 

Expertenrat von 
Dr. Martina Hahn-Hübner, Gesundheits-Expertin, Medizinjournalistin

Homöopathische Konstitutionsmittel werden bei verschiedenen Beschwerden angewandt. Die Besonderheit dieser Mittel ist, dass Sie auf den Charakter des Kindes abgestimmt werden. Dazu gibt es verschiedene Tabellen und Auflistungen, die die Persönlichkeit eines Kindes in Zusammenhang mit einem bestimmten, passenden homöopathischen Mittel für Kinder in Einklang bringt und Ihnen eine Empfehlung für das richtige Mittel ausspricht.

Folgen Sie diesem Link, um herauszufinden, welches homöopathische Mittel zu Ihrem Kind passt.

Trotz des Übereinstimmens von homöopathischen Mitteln und des Charakters Ihres Kindes, müssen Sie bei der Anwendung des Konstitutionsmittels, aber auch des Naturheilmittels im Allgemeinen, ein paar Dinge beachten.

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihrem Kind ein homöopathisches Konstitutionsmittel geben

  • Geben Sie das Mittel nicht auf einem Metalllöffel. Verwenden Sie einen Plastiklöffel. Alternativ können Sie Ihrem Kind die Globuli oder Tabletten auch in die Hand geben und es sie auflecken lassen.
  • Wenn Sie zu viele Globuli oder Tabletten aus dem Fläschchen geschüttet haben, füllen Sie diese nicht zurück. Werfen Sie sie weg.
  • Hat Ihr Kind versehentlich zu viele Globuli eingenommen, brauchen Sie sich bei den in der Tabelle aufgeführten Mitteln keine Sorgen zu machen. Es handelt sich um niedrige Potenzen, die nicht schaden können.
  • Zehn Minuten sowohl vor als auch nach der Einnahme sollte Ihr Kind nichts trinken und essen. Auch sollte es sich nicht die Zähne putzen. Achten Sie zudem darauf, dass es eine homöopathie-geeignete Zahnpasta verwendet (z. B. von Weleda).
  • Befindet sich Ihr Kind schon in homöopathischer Behandlung, sehen Sie bitte von einer weiteren Behandlung auf eigene Faust ab. Sie ist – außer in Notfällen – nicht sinnvoll.
  • Sprechen Sie die Anwendung eines Konstitutionsmittels mit Ihrem behandelnden Homöopathen ab.
  • Haben Sie Ihre homöopathischen Mittel gefunden? Stellen Sie sich Ihre homöpathische Notfall-Apotheke zusammen!

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Homöopathie für Kinder: So wenden Sie Konstitutionsmittel richtig an!"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Homöopathie für Kinder" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Homöopathie für Kinder" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?