Kommentare:
Sport hilft bei Asthma
© StefanieB. - Fotolia.com

Sport reduziert das Asthmarisiko!

Bewegung gegen Asthma

Sport ist gesund – das weiß sprichwörtlich jedes Kind. Körperliche Bewegung wirkt sich jedoch nicht nur positiv auf das körperliche Wohlbefinden aus, sondern kann auch gegen Asthma helfen. Dies belegen Studien, die eine Reduzierung des Asthmarisikos durch Sport zeigen. 

Expertenrat von 

Hilfe bei Asthma: Sport reduziert das Asthmarisiko!

Kinder, die sich regelmäßig bewegen, haben ein geringeres Asthmarisiko als kleine Sportmuffel. Auf diese Erkenntnisse wies der Leiter des Asthmazentrums Berchtesgaden, Dr. Josef Lecheler, auf dem 47. Deutschen Pneumologenkongress hin. Er erläuterte, dass der Zusammenhang zwischen geringer körperlicher Fitness und erhöhtem Asthmarisiko anhand mehrerer Studien sowohl für Kinder als auch für junge Erwachsene belegt ist. Somit könnte der Bewegungsmangel heutiger Kinder mitursächlich sein für die steigenden Erkrankungsraten an Asthma. Als möglicher Mechanismus, wie Sport gegen Asthma schützen könnte, wird die bei körperlicher Anstrengung vertiefte Atmung vermutet.

Aus Untersuchungen an Tieren ist bekannt, dass eine dauerhafte flache Atmung zu einer verkümmerten, für Stress anfälligen Muskulatur in den Bronchien führt und so Asthmaanfälle begünstigt werden. Weil Kinder beim Bücherlesen laut einer aktuellen Studie pro Stunde etwa 10- bis 20-mal spontan tief durchatmen, vor dem Computerbildschirm aber nur halb so häufig, könnten PC-Spiele den Nachwuchs möglicherweise anfälliger für Asthma machen als Lesen.

Mein Tipp: Sport an der frischen Luft verbessert die Atmung!
Weil tiefe Atemzüge offensichtlich der Lunge gut tun, sollten Sie Ihrem Kind viel Bewegung an der frischen Luft verschaffen, um das Asthmarisiko zu senken. Zusätzlich können spielerische Atemübungen die Atmung vertiefen. Regen Sie Ihr Kind beispielsweise an, Wattebällchen über den Tisch zu pusten, oder schenken Sie ihm ein Pustefix-Spiel zum Seifenblasenmachen.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Sport reduziert das Asthmarisiko!"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Sport für Kinder" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Sport für Kinder" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?