Kommentare:
© Daniel Ernst - Fotolia.com

So macht Lernen Spaß: Der richtige Arbeitsplatz

Konzentration

Spätestens wenn Ihr Kind in die Pubertät kommt, hat das alte Kinderzimmer ausgedient. Jugendzimmer sind eine Mischung aus Wohn-, Schlaf- und Arbeitszimmer. Hier die richtige Mischung zu finden, ist manchmal gar nicht so leicht. Da Ihr Kind sich mit zunehmendem Alter aber immer häufiger in seinem Zimmer aufhalten wird, ist es wichtig, dass es hier auch gerne lernt und arbeitet. In welcher Lernumgebung das Arbeiten effektiv ist und zugleich Spaß macht, erfahren Sie hier. 

Expertenrat von 

Wenn in der Wohnung oder im Haus genügend Platz vorhanden ist, kann Ihr Kind seinen Arbeitsplatz auch in einem Extra- Zimmer einrichten. Freizeit und Arbeiten zu trennen, kann für Ihr pubertierendes Kind durchaus von Vorteil sein, weil es sich dann eventuell besser auf seine Lernaufgaben konzentrieren kann, ein „Muss“ ist es aber nicht. Doch ganz gleich, ob Ihr Kind seinen Arbeitsplatz nun im eigenen Zimmer oder an einem anderen Ort einrichtet, um herauszufinden, ob es sich dabei um einen geeigneten Ort handelt, sollte Ihr Kind die folgenden drei Fragen alle eindeutig mit Ja beantworten können:

Ist mein Arbeitsplatz …

1.    ein schöner Ort, an dem ich mich wohl fühle und gerne längere Zeit verbringe?

2.    ein ruhiger Ort, an dem ich ungestört so lange arbeiten kann, wie ich möchte?

3.    ein organisierter Ort, an dem alle Bücher und Materialien sofort griffbereit sind?

Kann Ihr Kind diese drei Fragen mit einem ehrlichen Ja beantworten, hat es seinen optimalen Arbeitsplatz gefunden. Vielleicht können noch einige Verbesserungen vorgenommen werden, aber grundsätzlich ist der Ort offensichtlich der richtige. Falls Ihr Kind jedoch eine Frage oder mehrere Fragen mit Nein oder Jein beantwortet hat, sollten Sie gemeinsam Alternativen überlegen. Die nachfolgenden Tipps können Ihnen dabei helfen.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Lesen Sie hier exklusiv als Abonnent des "Pubertäts-Überlebensbriefs", wie Ihr Kind von Walt Disney lernt Schritt für Schritt und konzentriert zu arbeiten.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "So macht Lernen Spaß: Der richtige Arbeitsplatz"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Konzentration und ADHS" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Konzentration und ADHS" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?