Kommentare:
Unmotiviert
© Picture-Factory - Fotolia.com

7 Tipps gegen Durchhänger beim Lernen

So klappt es mit dem Lernen

Wenn Ihr Kind keine Lust auf seine Hausaufgaben hat, ist das keine Katastrophe. Jeder hat mal einen Durchhänger, das gehört einfach dazu. Trotzdem sollten Sie aufpassen, dass die kleine Unlust sich nicht zu einer großen Lernblockade auswächst. Mit den folgenden sieben Tipps reagieren Sie richtig bei vorübergehenden Durchhängern. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Auch Kinder dürfen mal lustlos sein Jeder hat mal einen schlechten Tag, auch Kinder. Da ist es ganz okay, in seltenen Fällen mit einer Entschuldigung für nicht erledigte Hausaufgaben auszuhelfen. Zur Regel darf das aber nicht werden. Wenn Ihr Kind immer häufiger über Unlust beim Lernen und langweilige Hausaufgaben klagt, helfen unsere sieben Tipps gegen Durchhänger beim Lernen.

Tipp 1: Lernstrategie ändern

Ihr Kind sitzt immer mit Heft und Füller am Schreibtisch? Die Informationen nimmt es über das Lesen auf und versucht sie sich so zu merken? Verändern Sie die Lernstrategie. Um eine Idee für seinen Aufsatz zu bekommen, kann Marius beispielsweise mit verbundenen Augen 20 Wörter in einem Buch antippen. Zehn davon wählt er aus und baut eine Geschichte darum. Stöbern Sie mal in den Downloads auf www.lernenund- foerdern.com, um Anregungen für weitere Lernmethoden zu erhalten. Im Laufe der Jahre sind viele verschiedene Strategien vorgestellt worden.

Tipp 2: Lernort verändern

Nicht nur am Schreibtisch, sondern auch auf dem flauschigen Teppich im Wohnzimmer zu leiser Musik lässt es sich gut arbeiten. Ideen für einen Aufsatz entstehen ebenfalls bei einem Spaziergang oder in der Badewanne. Fragen Sie Ihr Kind, an welchem Platz es sich besser konzentrieren kann, und lassen Sie es Ihnen das beweisen.

Tipp 3: Positive Grundeinstellung schaffen

Um einen Durchhänger zu überwinden, sollte Ihr Kind etwas machen, was ihm guttut und seine Laune hebt. Gemeinsam eine Runde zum Lieblingslied tanzen, sich Witze erzählen oder kitzeln macht so gute Laune, dass auch das Arbeiten am Aufsatz wieder möglich wird. Ein fröhliches Kind ist viel leichter dazu zu bewegen, eine weitere Runde Hausaufgaben in Angriff zu nehmen (siehe Tabelle unten).

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "7 Tipps gegen Durchhänger beim Lernen"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernmethoden und Lerntechniken" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernmethoden und Lerntechniken" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?