Kommentare:
Eselsbrücken
© Jacek Chabraszewski - Fotolia.com

Eselsbrücken für die Schularbeit

Nützliche Merkregeln

Eselsbrücken sind kleine Umwege, die Ihrem Kind dabei helfen können, sich verschiedene Fakten besser zu merken. In Maßen angewandt und intelligent zusammengestellt, sind sie hervorragende Strategien, um Wissen auf Dauer im Gedächtnis zu speichern. Bestimmt können Sie sich auch noch an einige Eselsbrücken aus der Schule erinnern, falls nicht haben wir einige hilfreiche für Sie zusammengestellt. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Jede Merkhilfe kann eine Eselsbrücke genannt werden. Ebenso wie ein Esel eine Brücke nutzt, um über einen Fluss zu gelangen, kann auch Ihr Kind Assoziationen (gedankliche Brücken) herstellen, um schwierige Lernstrecken zu bewältigen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, diese zu konstruieren. Eselsbrücken können ganz unterschiedliche Formate haben.

Das steckt hinter dem Lerneffekt der Eselsbrücken

Ob Reime, Erzählungen oder Bilder, alle Eselsbrücken stellen besondere Assoziationen her, die sich gut ins Gedächtnis einprägen. Je ausgefallener eine Merkhilfe ist, desto leichter fällt es, sich bei Bedarf wieder daran zu erinnern. Deshalb fällt es Ihrem Kind auch sehr viel schwerer, sich beispielsweise eine „nackte“ Geschichtszahl zu merken, als eine wesentlich zeitaufwändigere Erzählung, die sich um diese Zahl rankt. Eine Erzählung baut nämlich einen inneren oder einen logischen Zusammenhang auf. Und der ist wesentlich leichter im Gedächtnis zu behalten als „seelenlose“ Fakten.

Mein Tipp
Nehmen Sie sich etwas Zeit, und notieren Sie sich die besten Eselsbrücken Ihrer Schulzeit. Was viele Jahre bei Ihnen hängen geblieben ist,wird vermutlich auch Ihrem Kind im Gedächtnis bleiben. Machen Sie es ebenso mit den Eselsbrücken, die Ihrem Partner, Ihren Freunden oder Bekannten einfallen. So entsteht mit der Zeit eine große Sammlung sinnvoller Gedächtnisstützen.

Eselsbrücken als Hilfe bei Zahlenreihen

Ganz besonders beliebt sind Gedächtnishilfen, wenn es um das Merken von Telefonnummern, Fahrradschloss-Kombinationen, Geburtstagen oder Hausnummern geht. Die Menge der Ziffern und Kombinationen, die sich ein Kind oder auch ein Erwachsener merken muss, ist groß. Da vergisst oder verdreht man schon mal leicht etwas. Mit einer Eselsbrücke gelingt die Erinnerung an die Kombination viel leichter und länger. Dieses Prinzip kann sich natürlich auch Ihr Kind in der Schule beim Lernen zu Nutze machen.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Als Leser von "Lernen und Fördern mit Spaß" erhalten Sie hier noch Eselsbrücken für die allgemeine Mathematik und die Teilbarkeitsregeln für natürliche Zahlen!

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Eselsbrücken für die Schularbeit"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernmethoden und Lerntechniken" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernmethoden und Lerntechniken" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?