Kommentare:
Tee aus Rosmarin
© yelenayemchuk - 123rf.com

Die besten Lernhilfen aus der Natur

Natürlich besser lernen

Arnika-Salbe bei Prellungen, Rescue-Tropfen bei Lampenfieber: Viele Eltern schwören bereits auf natürliche Mittel in ihrer Hausapotheke. Doch helfen Globuli & Co. auch bei Lernproblemen? Tatsächlich lassen sich mit homöopathischen oder pflanzlichen Mitteln Konzentrationsprobleme, Schulängste und andere Schulprobleme sanft, aber wirkungsvoll behandeln. Einige bewährte Mittel habe ich Ihnen in diesem Beitrag zusammengestellt. 

Expertenrat von 
Silke Lemhöfer, Heilpraktikerin und Dozentin

Paul ist ein aufgeweckter, quirliger Junge. In der Schule spielt er den Clown, und auch zu Hause kaspert er ständig herum. Wenn es an die Hausaufgaben geht, hängt der Haussegen regelmäßig schief. „Er kann einfach nicht ruhig sitzen bleiben“, berichtet mir seine Mutter. „Ständig steht er auf, holt etwas, muss etwas trinken oder streitet mit seinem Bruder. Ich muss fast die ganze Zeit daneben sitzen, damit er überhaupt etwas schafft.“

Viele Kinder leiden unter Unruhe und Konzentrationsproblemen. Auch Ängste, Schlafstörungen und körperliche Beschwerden sind bei Schulkindern inzwischen weit verbreitet. Wo die Schulmedizin allenfalls schwere Medikamente zu bieten hat, kann die Naturheilkunde sanft und wirksam helfen.

Bachblüten bringen Ruhe in die Seele

Paul verschreibe ich für einige Wochen eine genau auf seine aktuelle Situation abgestimmte Bachblüten-Mischung. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten: Er wird ruhiger, albert weniger herum und erledigt seine Hausaufgaben zunehmend selbstständig. „Endlich ist wieder Frieden bei uns eingekehrt“, berichtet seine Mutter beim nächsten Termin erleichtert. Falls sich nach einigen Wochen keine Besserung einstellt oder Ihr Kind unter gravierenden Lernproblemen leidet, fragen Sie bitte einen Heilpraktiker oder andere Fachleute um Rat.

Mein Tipp: Bewährte Lernmischungen

Lernmischung „Fehlerfrei“

Ihr Kind kann sich schlecht konzentrieren – es ist unaufmerksam und zerstreut? Wenn dazu in seinem Kopf immer wieder dieselben Gedanken kreisen und es immer wieder die gleichen Fehler macht, hilft diese Mischung:

  • Chestnut Bud (Nr. 7)
  • Scleranthus (Nr. 12)
  • White Chestnut (Nr. 13)

Lernmischung „Energiespritze“

Ihr Kind ist vom Lernen geistig und körperlich erschöpft und wirkt geistig abwesend. Es hat keine Lust mehr weiterzumachen und fürchtet, bei der Klassenarbeit zu versagen:

  • Chestnut Bud (Nr. 7)
  • Clematis (Nr. 9)
  • Hornbeam (Nr. 17)
  • Olive (Nr. 23)
  • Wild Rose (Nr. 37)

Globuli gegen Lernstress: Wie die Homöopathie Ihrem Kind hilft

Homöopathische Arzneien wirken auf Körper, Geist und Seele Ihres Kindes. Vor allem bei Schulangst, Unruhe und Konzentrationsproblemen können sie eine große Hilfe sein.

Lernhelfer aus der Pflanzenapotheke

Auch Zubereitungen aus Heilkräutern können Ihr Kind beim Lernen unterstützen:

Melisse

Melisse ist als beruhigendes Kraut bekannt. Eine Tasse Melissentee am Abend vor der nächsten Klassenarbeit hilft Ihrem Kind, wohlig einzuschlafen. Doch auch zur Stärkung von Konzentration und Gedächtnis kann die Heilpflanze verwendet werden, denn die enthaltenen ätherischen Öle fördern die Durchblutung des Gehirns. Besonders wirksam ist ein Tee aus frischen Melissenblättern. Wenn Sie keinen Garten haben, können Sie die Pflanze auch im Topf auf der Fensterbank anbauen.

Zubereitung:

Melissentee

  • 1 bis 2 Teelöffel frische oder getrocknete Melissenblätter mit
  • 150 ml siedendem Wasser übergießen, zugedeckt ca. 10 Minuten ziehen lassen (1 bis 3 Tassen pro Tag).
  • Roh gerührter Melissendicksaft
  • 1 Liter Wasser
  • 2 kg Zucker
  • 25 g Zitronensäure in einem Glasgefäß auflösen.
  • Saft sowie abgeriebene Schale von 2 Orangen und 1 Zitrone
  • 100 g kleingeschnittene Melissenblätter hinzufügen und alles 3 bis 4 Tage ziehen lassen. Ab und zu umrühren. Anschließend durch ein Sieb gießen, in Flaschen abfüllen und kühl lagern.

Brennnessel

Die Brennnessel ist ein wahres „Wunderkraut“. Sie reinigt das Blut und stärkt den gesamten Organismus. Durch die Wärme der Brennnessel werden die Blutgefäße in der Schläfengegend stimuliert und das Gehirn besser durchblutet. Vitamin C und Eisen sorgen für eine verbesserte Sauerstoffzufuhr, was stimmungsaufhellend wirkt.

Hildegard von Bingen empfahl vor 1000 Jahren folgendes Rezept:

  • Brennnessel-Tropfen
  • 20 g frische Brennnesselblätter ganz fein pürieren und mit
  • 40 ml Pflanzenöl vermischen.

Die fertige Mischung in ein gut verschließbares Glas füllen und zwei Tage lang ziehen lassen. Dann das Öl absieben und mehrmals täglich einige Tropfen in die Schläfen einmassieren.

Rosmarin

Rosmarin macht wach und belebt das Gehirn. Dafür sorgen die ätherischen Öle der Heilpflanze. Rosmarintee hilft Ihrem Kind, sich beim Lernen besser zu konzentrieren und den Stoff im Gedächtnis zu behalten. Sie können ihn aus frischen oder getrockneten Rosmarinblättern zubereiten. Auch hier sind die frischen Blätter besonders wirksam.

Zubereitung: Rosmarintee

  • 1/2 Teelöffel Rosmarinblätter (die frischen Nadeln zerkleinern) mit
  • 150 ml siedendem Wasser aufgießen.
  • Zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen. Morgens und mittags eine Tasse lauwarm trinken, auf Wunsch mit Honig süßen.
  • Mein Tipp: Mutmach-Tee gegen Schulangst
  • 20 g Johanniskraut,
  • 10 g Melisse,
  • 10 g Orangenschalen,
  • 10 g Hibiskusblüten

Zubereitung: 1 gehäufter Teelöffel mit 1/4 Liter siedendem Wasser übergießen, nach 5 Minuten abseihen. 4 bis 6 Wochen lang 2 Mal täglich eine Tasse trinken.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Die besten Lernhilfen aus der Natur"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernmethoden und Lerntechniken" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernmethoden und Lerntechniken" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?