Kommentare:
Lernen in der Pubertät
© Odua Images - Fotolia.com

Pubertät und Lernen: Schwierige Fachbegriffe trickreich behalten!

So lernen Teenager mit System

Da das menschliche Gehirn eigentlich nicht zum bloßen Auswendiglernen geschaffen ist, fällt es uns oft schwer, viele und schwierige Fachbegriffe im Gedächtnis zu speichern. Gerade das „pubertierende Gehirn“, das in der Schule nicht selten wie ein Sieb arbeitet, ist von diesem Phänomen betroffen. 

Expertenrat von 

Es gibt eine Reihe von Tricks oder Lernspielen, die als sogenannte „Eselsbrücken“ funktionieren. Eselsbrücken heißen so, weil Esel sehr wasserscheu sind und sich weigern, durch Wasser zu waten. Deshalb wurden ihnen früher an Fluss- und Bachläufen kleine Brücken gebaut: die Eselsbrücken. Da eine solche Eselsbrücke trotz eines kleinen Umwegs letztendlich doch schneller oder einfacher zum Ziel führt, werden die Gedächtnishilfen nun ebenfalls Eselsbrücken genannt. Mit Hilfe solcher Merktricks prägen sich schwierige Fachbegriffe schon bei den Hausaufgaben sehr gut im Gedächtnis ein. Hier eine kleine Auswahl dieser Tricks:

Trick 1: Lustige Sätze und Geschichten zum Lernen in der Pubertät

In diesem Fall werden die zu lernenden Informationen in kleine Geschichten verpackt. Dieser Trick klappt nicht immer, da sich aus vielen Fachbegriffen nur schwer oder mit sehr viel Fantasie einprägsame und lustige Geschichten bilden lassen. Ihr Kind muss auch ein wenig Geduld aufbringen und bereit sein, einen Merksatz oder eine kleine Geschichte auszutüfteln.

Beispiel 1: Formel für Alkohol in Chemie

C2H5OH ist die Formel für Alkohol. Betrachtet man diese Formel rückwärts, könnte folgender Merksatz gebildet werden:

 

Herr Ober, 5 Helle, 2 Cognac!

 

Manchmal reichen schon die Anfangsbuchstaben aus, um eine richtige Verknüpfung herzustellen.

Beispiel 2: Schreibweise einer Vokabel (z.B. in Englisch)

Rhythm Helps You Two Hips Move.

 

Aus den Anfangsbuchstaben kann man die richtige Schreibweise von RHYTHM ableiten.

Trick 2: Fantasiewörter bilden

Aus den Anfangsbuchstaben oder -silben kann Ihr Kind verrückte Sätze oder Fantasiewörter bilden, die es dann mantramäßig wiederholt oder „runterbetet“ – vielleicht sogar singt. Mit der Wiederholung prägen sich Lautung und Wortmelodie ein, die einzelnen Buchstaben oder Silben sind Gedächtnisanker, die an die zu lernenden Fachbegriffe erinnern.

Beispiel 3: Tierstämme lernen in Biologie

Wirbeltiere, Gliederfüßer, Weichtiere, Stachelhäuter, Würmer, Hohltiere, Schwämme, Urtiere

Folgende Wortbestandteile können für die einzelnen Tierstämme stehen:

 

Wi (Wirbeltiere)

Glie (Gliederfüßer)

Wei (Weichtiere)

Sta (Stachelhäuter)

Wür (Würmer)

Ho (Hohltiere)

Schw (Schwämme)

Ur (Urtiere)

 

Zusammengesetzt ergibt sich das folgende Fantasiewort:

WiGlie-WeiSta-WürHo-SchwUr

Beispiel 4: Reihenfolge der Stimmlagen in Musik

Sopran, Mezzosopran, Alt, Tenor, Bariton, Bass

 

SO (Sopran)

ME (Mezzosopran)

A (Alt)

TE (Tenor)

BA (Bariton)

BAS (Bass)

 

Zusammengesetzt ergeben sich die beiden Wörter: SOMEA TEBABAS

Oft wiederholt prägen sich solche Fantasiewörter fest ein!

Trick 3: Reime bilden

Lassen sich die Merksätze zusätzlich auch in Reimform bilden, ist der Behaltenseffekt noch stärker!

Beispiel 5: Nebenflüsse der Donau in Erdkunde

Altmühl, Nab und Regen

fließen der Donau entgegen.

Iller, Lech, Isar und Inn

fließen zu der Donau hin.

Beispiel 6: Formeln für die Beschleunigung in Physik

Wenn ein Fahrzeug gleichmäßig schnell fährt, dann lautet die Formel:

 

Weg = Geschwindigkeit × Zeit.

Wenn das Fahrzeug jedoch gleichmäßig beschleunigt, lautet die Formel:

Weg = Beschleunigung × (Zeit im Quadrat)/2.

 

Die Zusammenhänge werden mit folgendem Reim deutlich:

Dich immer gleichmäßig beweg,

dann ist die Geschwindigkeit mal Zeit dein Weg.

Beschleunigung mal Zeit im Quadrat durch zwei

ergibt eine ziemliche Raserei.

 

 

 

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Pubertät und Lernen: Schwierige Fachbegriffe trickreich behalten!"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernmethoden und Lerntechniken" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernmethoden und Lerntechniken" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?